Menschenrechtsverletzungen sind das Warenzeichen des verkommenen US-Systems mit Weisungsrecht auf die Vasallenstaaten…NUR : “ Wir sind die GUTEN…RUSSE böse…“ !!!

FREUNDE,

ich kenne zur genüge die Praktiken der Zerstörung durch US-Behörden und habe es an dem eigenen Bruder vollzogen gesehen…totale Zerstörung durch widerwärtige Psychopraktiken und Angriffe auf das Leben…!!

Selbiges wurde ich hier in “ D“ ,versuchte Zerstörung,Mikrowellenbeschuss,Wegsperren unter fadenscheinigsten “ Inszenierungen „,Zerstörung der ökonomischen Grundlagen,Zerstörung der Familie,Raub geistigen Eigentums,inszenierte Krebserkrankungen einschliesslich radioaktiver Isotope….welche WIDERLICHKEIT , das soll eine FÜHRUNGSMACHT mit Ethik & Moral sein ???

Niemals !!

Schauen wir uns die Weltgeschichte unter den US-ZION-SATAN-NEOCONS an, absolute sektenmässige,also satanische Praktizierung von UNMENSCHLICHKEIT…ich könnte alle Schauplätze aufzeigen,das würde Stunden dauern….glauben würden es nur die wenigsten….!!!

USA

Russischer US-Gefangener: „USA wollen mich vernichten, damit ich schweige“

http://de.sputniknews.com/politik/20160303/308251668/russischer-gefangener-usa.html

2010 wurde der russische Staatsbürger und Pilot Konstantin Jaroschenko entgegen internationalem Recht in Liberia festgenommen und an die USA ausgeliefert, was von Moskau als Entführung eingestuft wurde. Nun teilte der Gefangene Sputniknews mit, dass die USA ihn „beseitigen“ wollen, damit Verbrechen der US-Drogenbehörde DEA nicht ans Licht kommen.

Vor fünf Jahren ist Jaroschenko zusammen mit sechs weiteren Ausländern von Mitarbeitern der US-Drogenbehörde und der liberianischen Polizei festgenommen und in die USA gebracht worden, wobei russische diplomatische Vertretungen über Jaroschenkos Festnahme nicht in Kenntnis gesetzt worden sind. Der russische Pilot wird beschuldigt, 4.000 Kilogramm Kokain transportiert zu haben, im September 2011 wurde er zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Konstantin Jaroschenko
© Sputnik/
Konstantin Jaroschenko

 

Zuvor hatte sich der Gefangene über Folter und Schläge im Gefängnis beschwert, ihm seien nach der Inhaftierung wichtige Medikamente und Schlaf vorenthalten worden. Ende Januar ist er nach eigenen Angaben in New-Jersey operiert worden, wonach er wieder ins Gefängnis gebracht worden sei. Laut seinem Anwalt und Familienangehörigen sind ihm nach der OP erneut  die für die Genesung notwendigen Medikamente und Bedingungen verweigert worden.

 „All dies und vieles mehr tun die US-Behörden dazu, um wegen meiner Unnachgiebigkeit  Druck auf mich auszuüben und mich physisch zu beseitigen, damit ich nicht die ganze Wahrheit über die Verbrechen der US-Drogenvollzugsbehörde DEA ans Licht bringe“, teilte Jaroschenko Sputnik in einem Brief mit.

 „Das Motto der USA in Bezug auf mich lautet folgendermaßen: gibt es den Menschen nicht mehr – gibt es keine Probleme. Doch ich habe mich als zählebig erwiesen. Man hat es nicht geschafft, mich in Liberia zu Tode zu foltern, man hat mich auch mit medizinischen Experimenten nicht zur Strecke bringen können. Und ich bin trotz der fehlenden medizinischen Versorgung noch nicht abgekratzt“, schreibt er weiter.

Die USA treten weltweit als Förderer und Verteidiger der Menschenrechte auf, in Wirklichkeit aber verstoßen sie selber gegen die Grundwerte, für die sie werben.

„Sie fordern die Russische Föderation, China, Nordkorea und andere auf, die Menschenrechte zu respektieren. Und wie steht es mit meinen Rechten? Oder bin ich kein Mensch?“, so Jaroschenko.

Im Februar 2014 hatte sich Jaroschenko über starke Schmerzen im Herzen, Schwindel und Übelkeit beschwert, es sei ein Herzinfarkt befürchtet worden. Im Mai 2015 verweigerte der Richter der Verteidigung von Jaroschenko die Eröffnung eines neuen Verfahrens.

Moskau äußerte mehrmals Besorgnis über den Gesundheitszustand des Inhaftierten und die Bereitschaft, sich für seine Rechte einzusetzen.

 

Russischer Piloten Konstantin Jaroschenko (r., Archiv)

Moskau fordert von USA medizinische Untersuchung von verschleppten russischen Piloten

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat von seinem US-Amtskollegen John Kerry eine umfassende medizinische Untersuchung des russischen Piloten Konstantin Jaroschenko gefordert, der wegen angeblichen Drogendelikten in den USA einsitzt. Der Mann, der 2010 vom US-Geheimdienst aus Liberia verschleppt worden ist, klagte über Herzschmerzen.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat von seinem US-Amtskollegen John Kerry eine umfassende medizinische Untersuchung des russischen Piloten Konstantin Jaroschenko gefordert, der wegen angeblichen Drogendelikten in den USA einsitzt. Der Mann, der 2010 vom US-Geheimdienst aus Liberia verschleppt worden ist, klagte über Herzschmerzen.

Bei einem Telefonat mit Kerry verwies Lawrow auf den kritischen Gesundheitszustand Jaroschenkos und forderte eine umfassende Untersuchung und eine qualifizierte Behandlung des Verurteilten, wie das russische Außenministerium am Dienstag mitteilte. Auch habe Lawrow gefordert, russische Ärzte zu dem Piloten zu lassen, der nach russischen Angaben unbegründet schuldig gesprochen worden ist.

Konstantin Jaroschenko war im Mai 2010 in Liberia von US-Geheimagenten verhaftet und heimlich in die USA gebracht worden. Russland wurde erst später darüber informiert. 2011 wurde der Mann wegen „verbrecherischen Absichten“ zu 20 Jahren Haft verurteilt. Ein US-Geschworenengericht sprach Jaroschenko schuldig, Drogen im Millionenwert nach Südamerika liefern gewollt zu haben. Ein Teil davon habe später angeblich in die USA geschmuggelt werden sollen.

FREUNDE,

jemand kann noch so gute DINGE für das LEBEN erfinden/finden, geraten sie in die Hände der US-Instrumente, werden daraus mörderische,perverse Waffen auf höchstem Wissensstand ,dass diese LAKAIEN hier mitspielen, ist selbstverständlich,es sind ja nur die Vasallen…  :

GEGEN das LEBEN

gerichtet, da sind die Fetzen der investigativen Veröffentlichungen nur die Spitze eines Eisbergs der Perversion,Verkommenheit, ja , des praktizierten SATANISMUS,

mit MENSCHSEIN hat das absolut NICHTS zu tun…

IHR werdet manipuliert,krankgemacht…mind controlliert glauben es nur sehr wenige, schützen sich also dagegen nicht, sondern fallen auf deren abartige ,jedoch hochwissenschaftliche PERVERSIONEN herein…!!

Die geistige Manipulation und die daraus folgende PATHOLOGIE ist PROGRAMM…entsetzlich und ohne Chance für die, die nicht auf mich hören:

OHNE HIRN seid ihr   ZOMBIES  !!!

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s