Verkommenheit & Lüge…US-Rechtssystem ist marode und von der Politik abhängig…wie eben in DEUTSCHLAND….ein nicht hinnehmbarer ZUSTAND…!!

FREUNDE,

ich kann sowohl ein Lied über die Verkommenheit in den USA, als auch hier in Deutschlannd,dem “ US-BESATZER-Land “ im Rechtssystem singen,Jahrzehnte über die US-Justiz und fast solange in diesem und das am eigenen Leibe…!!

“ INSZENIERUNGEN “  SIND AN DER TAGESORDNUNG UND DIE POLITISCHEN INSZENIERUNGEN  absolut präsent,extrem präsent…ohne jegliche Skrupel und mit stetigem RECHTSBRUCH…dafür wird das so handelnde SYSTEM zur VERANTWORTUNG gezogen,

SCHÖPFERS GERICHT  ist unbestechlich und steht an…sehr bald…!!

https://techseite.wordpress.com/2016/03/12/wer-in-der-kloake-spueltkann-nur-an-schei-gelangen/

( vorheriger Artikel,bitte vergleichen )

Michail Lessin

US-Grenzschutz dementiert: Lessin nach seinem Tod nicht mehr „ausgereist“

http://de.sputniknews.com/panorama/20160313/308385266/us-grenzschutz-lessin-ausreise-dementiert.html

Die Zoll- und Grenzschutzbehörde der Vereinigten Staaten (CBP , U.S. Customs and Border Protection) dementiert laut ihrem Sprecher Michael Friel Medienberichte, der Ex-Informationsminister Russlands Michail Lessin habe die USA im Dezember 2015 noch nach seinem Tod verlassen.

In einigen Medien waren jüngst Informationen aufgetaucht, dass Lessin am 15. Dezember 2015 – also genau 40 Tage nach seinem Ableben – die USA verlassen haben soll.

„Es ging dabei um eine Kopie eines Eintrages in der Datenbasis der Zoll- und Grenzschutzbehörde der USA, der dafür gemacht wurde, um den nicht-Immigrationsvisumsstatus des Verstorbenen zu schließen. Das ist kein Eintrag über eine reale Abreise aus den USA mit einem kommerziellen oder privaten Flugzeug. Die Zoll- und Grenzschutzbehörde der Vereinigten Staaten verfügt über keinerlei Einträge darüber, dass der Verstorbene die USA nach seinem Tod verlassen hat“, so der CBP-Sprecher gegenüber Ria Novosti.

Zuvor hatte der Pressedienst des obersten Gerichtsmediziners der USA gegenüber Ria Novosti bestätigt, dass Kopfverletzungen Lessins Tod verursacht haben müssen.Der frühere russische Informationsminister und Berater von Präsident Wladimir Putin, Michail Lessin, war im November 2015 in einem Hotel in Washington tot aufgefunden worden. Der Kreml hatte den Tod bestätigt. Als Todesursache wurde zunächst eine Herzattacke angenommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s