Privatisierung und Gefahr des SOUVERÄNITÄTSVERLUSTES….US-NEOCONs…!!!

Gefahr und Notwindigkeit liegen hier dicht beieinander !!!

 

Putins Lehrstunde, wie man sich der islamistischen Mörderpest entledigt

Israels IS-Mörderbande wurde in nur sechs Monaten besiegt. Kompromissloser Vernichtungskampf gegen die grausamsten Mörder der Menschheitsgeschichte ist das einzige, das hilft. USrael und sein Vasallenwesten wollten die Mörder für ihre dreckigen Weltziele weiter morden lassen. Bevor Russland militärisch in Syrien eingegriffen hatte, wurde uns vorgelogen, dieser Krieg gegen die Terroristen könne militärisch nicht gewonnen werden. Das ist die Standardphrase, wenn USrael einen Krieg führt und dabei nicht gestört werden möchte. Außerdem erklärte der oftmals an einen Voodoo-Tänzer erinnernde Barack Obama: „Der Krieg gegen den Islamischen Staat wird

Jahre dauern.“ Einer der üblichen BRD Nahost-Experten, Michael Lüders, legte sich noch zu Weihnachten 2015 fest: „Der IS kann nicht militärisch besiegt werden.“ Nun, Putin zerschlug die Mörderbande in sechs Monaten. Vor Putins Zeit als Präsident taten die Handlanger in Moskau zum Beispiel alles, um den Wahabismus in Tschetschenien zum Sieg zu verhelfen, das wollte Israel so. Dümmliche Verhandlungen mit den Mördern, die nur Russland und den Menschen in der Region gewaltige Blutopfer abverlangten, gab es seit Putins Machtübernahme nicht mehr. Sein Programm hieß „Vernichtung der Menschenfeinde, keine Verhandlungen“, und er obsiegte. Heute, USrael am Abgrund, reisen die ehemaligen Großmäuler wie Steinmeier und Kerry nach Moskau, um dem russischen Präsidenten ihre untertänige Aufwartung zu machen und ihn, den sie noch vor nicht allzulanger Zeit von der Weltgemeinschaft ausgrenzen wollten, zu seinem Sieg über die islamistischen Menschenmörder in Syrien zu beglückwünschen. „Steinmeier lobt konstruktive Rolle Russlands in Syrien“ und „Im Syrien-Konflikt hat US-Außenminister John Kerry die Zusammenarbeit mit Russland gelobt“, lauteten die Schlagzeilen der letzten Tage.

http://de.sputniknews.com/politik/20160327/308748594/putin-gratuliert-assad.htm l

27.03.2016

Putin gratuliert Assad zur Befreiung Palmyras

Der russische Staatschef hat die Bedeutung des Schutzes dieser historischen Stadt betont. Putin sicherte Assad zu, dass trotz des Abzugs des größten Teils der russischen Truppen aus Syrien, die russische Luftwaffe die Regierungsarmee im Kampf gegen Terrorismus weiterhin unterstützen werde. Peskow zufolge schätzte Assad die Hilfe seitens der russischen Luftwaffe sehr hoch ein, und betonte, dass solche Erfolge wie die Befreiung Palmyras ohne Russlands Unterstützung niemals möglich gewesen wären.

Focus.de, Sonntag, 27.03.2016

Wie Russland

lernte, nie mit Islamisten zu verhandeln

Im zweiten Tschetschenienkrieg begingen die russischen Streitkräfte zahlreiche Menschenrechtsverlet-zungen. Experte Christian Osthold sagt aber: Das harte Vorgehen war gerechtfertigt – und verhinderte, dass Tschetschenien und Dagestan unter islamistische Kontrolle gerieten. Kann Europa von Moskaus Null-Toleranz-Politik lernen?

Russlands Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew (r.) bei einem Treffen mit US-Botschafter John Tefft

Russlands Wirtschaftsminister erklärt US-Botschafter Privatisierung russischer Aktiva

Russlands Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew hat bei seinem Treffen mit dem US-Botschafter in Russland John Tefft die Möglichkeiten für amerikanische Unternehmen zur Privatisierung von wesentlichen russischen Aktiva erläutert. Auch waren die Sanktionen ein Gesprächsthema.

 

© Sputnik/ Alexander Astafiev

Minister: Russland dürfte 2016 rund 10 Milliarden Euro aus Privatisierungen einnehmen

„Wir haben ein breites Spektrum der russisch-amerikanischen Beziehungen besprochen… Das Treffen hat einen informatorischen Charakter gehabt. Ich habe eine große Anzahl von Fragen erläutert, welche unsere amerikanischen Kollegen interessieren, wie die Perspektiven der Wirtschaftsentwicklung in Russland und die Möglichkeit der Teilnahme von amerikanischen Unternehmen an der Privatisierung“, sagte Uljukajew.

Dabei erwähnte der Minister, dass auch das Thema der Teilnahme von amerikanischen Banken an der Organisation der Privatisierung berührt worden sei. „Ich glaube, dass alle Vorgänge der Privatisierung äußerst transparent sein müssen, äußerst verständlich für jeden Investor. In diesem Zusammenhang ist die Beteiligung qualifizierter Berater sehr wichtig“, fügte er hinzu.

Unter anderem betonte Uljukajew, dass eine ganze Reihe von globalen Banken ihre Bereitschaft geäußert habe, an der Organisation der Privatisierung teilzunehmen.

Außerdem sei bei dem Treffen mit dem US-Botschafter das Thema der Sanktionen erörtert worden.

„Unser gemeinsamer Eindruck und unser Verständnis sind, dass dies natürlich eine beendete Geschichte ist. Und wir würden gerne sehen, dass sie so bald wie möglich endet. Unsere amerikanischen Kollegen verbinden das mit der Umsetzung der Minsker Abkommen, und wir unterstützen dieses Vorgehen völlig. Aber wir betonen, dass dies ein Problem ist, das keine einseitige Lösung haben kann. Wir laden alle zur Lösung dieses Problems mit uns ein“, so der russische Wirtschaftsminister.
Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20160328/308780318/usa-privatisierung-russland.html#ixzz44EsD9LsZ

FREUNDE,

es ist für Russland ein WOHL & WEHE,sich derart zu öffnen aber sicher geht es nur mit der Gleichberechtigung beider Parteien,und da kann man den US-Investoren, die der Politik unterworfen sind, kaum trauen…die GESCHICHTE  kennt da viele Beispiele….VORSICHT ist also geboten  !!!

Wir alle sind betroffen, wenn Russland seine Souveränität im Lande verliert, immer waren Erpressung die Folge, die inländischen OLIGARCHEN sind damit oft beteiligt gewesen, die meisst an PATRIOTISMUS wenig Interesse zeigen und sicher an strategischen Positionen keinen Platz haben….!!

US-Nachrichtendiensten würde so Tür und Tor zur DESTABILISIERUNG innerhalb der Bevölkerung geöffnet….das ZIEL haben die US-ZION-SATAN-NEOCONS  NIEMALS geleugnet…!!

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s