Mikrosoft,ein Krake unter den Kraken….DNA-Stränge als DATENTRÄGER….GELD & MACHT,wie pervers ist das….Bill Gates ist ein Weltenverbrecher….die Datenkraken sind alle eines : ZION-SATANISTEN…!!!

FREUNDE,

wovor warnte und warne ich immer und immer wieder ???  Vor dem Missbrauch von DATENTRÄGERN,DNA als Datenspeicher besitzt alle OPTIONEN einer pervertierten-kranken Welt, wie sie Huxley & Orwell beschrieben,SILIZIUM wird weiterhin die Nr. 1 als missbrauchter DATENTRÄGER sein, AS 03 = Alumosilikate 3 nanometer  sind in den NANO-TRAILS, werden eingeatmet ,resorbiewrt,überwinden die BLUT-HIRN-SCHRANKE und fungieren im ZNS als “ NANO-CHIP „, die durch  EMF-Impulse gesteuert werden….!!! Ausserdem  sind diese SiO 2 NANOS für ein absolut NEUES KRANKHEITSGESCHEHEN verantwortlich, der “ Erregerlosen grippalen Erkrankung der oberen Atemwege “ , erst sekundär kommt es zu Besiedlungen mit Bakterien und Pilzen und bewirken eine langanhaltende Entzündung der oberen Atemwege,Bronchien etc…!!  Die messerscharfen Silizium-Partikel werden sofort durch EMF-Impulse aktiviert,natürlich extrem falsch und verletzen die Atemwege,Ärzte können keine ERREGER diagnostizieren,da hilt nur : ( weil ich es selber hatte..!!) 

3 fache DOSIS von geblocktem/informiertem BENTONIT o. ZEOLITH über mehrere Tage und das BABS-I-Inhalat für Kompressorinhalatoren…!!    FREUNDE, wer immer noch nicht begriffen hat, was es mit den DATENTRÄGERN aufsich hat, der sollte spätestens jetzt aufwachen :  

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

 

Das neueste System des BABS-I-Komplexsystems der

“ Hexagonalen Wasserbereitung im Cluster und kolloidal “ ist da etwas, was NIEMAND auf der Welt sonst hat und welches im SYSTEM unangefochten die Nr.1 ist,wenn es um GESUNDHEIT & GESUNDUNG geht….“ET“cluster_80mm

Fragt, solange Ihr das noch könnt,direkt ; etech-48@gmx.de

DNA kann riesige Mengen an Informationen über Jahrtausende speichern. (Foto: dpa)

DNA kann riesige Mengen an Informationen über Jahrtausende speichern. (Foto: dpa)

 

 

http://www.deutsche-gesundheits-nachrichten.de/2016/05/06/microsoft-kauft-millionen-dna-straenge-als-datenspeicher/

Microsoft kauft Millionen DNA-Stränge als Datenspeicher

Microsoft hat 10 Millionen Stränge künstlicher DNA von einem Biotech-Start-up gekauft. Der Konzern will die im Labor produzierten Moleküle für die Datenspeicherung erproben. Die DNA-Substanz ermöglicht Microsoft zufolge längere Lesbarkeit und höhere Datendichte als alle bisher bekannten Datenträger.

 

Der IT-Konzern Microsoft hat sich mit dem Biotech-Start-up Twist Bioscience zusammengetan, um künstliche DNA als Datenspeicher zu nutzen. Microsoft hat dem Start-up aus Silicon Valley dazu zehn Millionen Stränge der synthetisch hergestellten DNA abgekauft, so eine Mitteilung von Twist Bioscience.

Die Substanz, in der lebende Zellen ihre Erbsubstanz speichern, gilt als vielversprechender Kandidat, um das wachsende weltweite Datenspeicherproblem zu lösen: DNA ist für ihre Langlebigkeit bekannt, schließlich ist sie selbst in Jahrtausende alten Überresten von Mammuts oder anderen längst ausgestorbenen Lebewesen noch zu finden und die darauf gespeicherten Informationen für Wissenschaftler immernoch lesbar.

Auch die extreme Datendichte beeindruckt: DNA kann fast 1 Milliarde Terabyte an Daten in nur einem Gramm speichern. Das macht sie wesentlich effizienter als jede andere bekannte Form von Speichermedium.

Die Menge der digitalen Daten in der Welt verdoppelt sich etwa jedes Jahr – die Nachfrage nach Datenspeicherung wächst entsprechend exponentiell – etwa auf 16 Zettabyte im Jahr 2017. Es wird jedoch mit konventionellen Speichern etwa auf Silizium-Basis immer schwieriger, tatsächlich alles zu bewahren: Die meisten Daten werden heutzutage auf magnetischen und optischen Medien gespeichert. Trotz der Verbesserungen bei optischen Disks nimmt das Speichern solcher Datenmengen immernoch erheblichen physischen Raum in Anspruch.

Um die Daten der Welt langfristig auf kleinstem Raum zu erhalten, hofft Microsoft nun, die Eigenschaften der Millionen von Strängen der künstlichen DNA-Moleküle auch für die Speicherung von anderen Arten von Informationen nutzen zu können. Dafür hat Microsoft immerhin etwa 10 Cent pro im Labor hergestellter DNA-Sequenz bezahlt – in der Hoffnung, das Verfahren in der Zukunft weitaus billiger zu machen.

Wegen des Preises und des aufwendigen Verfahrens der DNA-Synthese und der Sequenzierung ist es derzeit zwar noch nicht rentabel, die Technologien verbessern sich jedoch sehr schnell mit den Fortschritten in der Biotech-Industrie. In Anbetracht der bevorstehenden Grenzen der Silizium-Technologie und dem Ende des Mooreschen Gesetzes, könnten Investitionen in biochemische Systeme den Unternehmen zufolge trotz ihres derzeit hohen Preises die Zukunft der Speichertechnologie sein.

Babs-i_19

 

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

etech-48@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s