Zwei Vertreter der übelsten ART 666 minus, US-ZION-SATANISTEN….“ Killary Clinton & KAGAN-NUDELMAN-NULAND ….“

FREUNDE,  lest es Euch genau durch und erkennt, was hier für ein abartiges Spiel der extremsatanischen UNART gespielt wird, mit dem BLUTE von MILLIARDEN Menschen,vielleicht allen Menschen….SATAN  !!

Hillary Clinton und die US-Diplomatin Victoria Nuland sind gegen eine Kooperation der USA mit Russland - trotz russischer Erfolge im Syrien-Konflikt. (Foto: dpa)

Hillary Clinton und die US-Diplomatin Victoria Nuland sind gegen eine Kooperation der USA mit Russland. (Foto: dpa)

Die Kagans – eine Familie strebt den finalen Krieg an

Robert Parry

Bekommen die Neokonservativen wieder ihren Willen, werden amerikanische Bodentruppen erneut den Irak besetzen, wird das US-Militär Syriens säkulare Regierung ausschalten (und vermutlich al-Qaida und dem »Islamischen Staat« das Land auf einem silbernen Tablett überreichen) und wird der US-Kongress nicht nur das Atomabkommen mit dem Iran torpedieren, sondern gleich noch den Rüstungshaushalt ordentlich aufstocken.

 

1.Realität der heutigen KAGAN & NULAND-Machtstruktur

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/robert-parry/die-kagans-eine-familie-strebt-den-finalen-krieg-an.html

Diese Teufels-Statue soll Detroit in den nächsten Tagen aufgestellt werden

https://techseite.wordpress.com/?s=Nuland+Kagan&submit=Suchen

 2. Beschrieben in den Weden  !! Tausende Jahre alt !!

10 (74). Aus Dunkelwelten werden aber
fremdländische Diebe kommen, (russ.: из Мира Тьмы чужеземные вороги, Worogi)
und werden den Menschenkindern anfangen
listige, lügenverkleidete (verdeckte) Worte zu verkünden.
Sie werden Alte und Kleine verführen,
und werden Menschentöchtern zu Ehe-Frauen nehmen …
Sie werden sich miteinander vermischen (1) …
und mit Menschen … und mit Tieren …
und sie werden anfangen alle Völker der Midgard – Erde an dies zu gewöhnen,
aber diejenigen, die ihren Worten nicht zuhören werden,
und den niederträchtigen (animalischen, gemeinen) Handlungen der Fremdländer nicht folgen,
diese werden dem Quall und Leid überlassen …
1- Russ.: Иринировать – соединятся, сливаться, смешиваться, не только на физическом и генетическом уровне, но и на более тонких планах.
11 (75). Manche von ihnen versuchen gerade
zur Midgard – Erde durchzudringen,
um ihre dunklen Taten zu vollbringen,
und die Söhne und Töchtern der Großen Rasse
vom Weg der Lichtmächte abzubringen.
Ihr Ziel ist, die Seelen der Menschenkinder zu zerstören (zu verderben),
damit diese niemals die Helle Prawi – Welt erreichen (russ.: Светлого Мира Прави),
und den Himmlischen Asgard, die Wohnstätte der Schutzgötter
des Himmlischen Großstammes und der Großen Rasse.
Genauso auch die Himmlischen Erden (Welten) und Siedlungen,
wo eure Heiligweisen Vorfahren ihre Ruhe bekommen (russ.: Святомудрые Предки) …
12 (76). An ihrer grauen Hautfarbe
werdet ihr die Fremdländischen Diebe erkennen …
Sie haben Augen der Farbe der Dunkelheit (russ.: цвет Мрака), und sind zweigeschlechtig,
und können als Frau, aber auch als Mann sein (Zwitter, Hermaphroditen).
Jede von ihnen kann ein Vater werden, oder Mutter …
Sie bemalen ihre Gesichter mit Farben,
damit sie sich den Menschenkindern ähneln …
und niemals ziehen sie ihre Kleider aus,
damit ihre tierische (animalische) Nacktheit nicht entblößt (aufgedeckt) wird …
13 (77). Mit Lügen und unwahren (listigen) Schmeicheleien
werden sie viele Länder der Midgard – Erde an sich reißen,
so wie sie es schon auf anderen Erden (Planeten) gemacht haben,
in vielen Welten (Sonnensystemen, Galaxien),
in Zeiten der vergangenen Großen Asse,(1)
aber besiegt werden diese, und sie werden zum Land
der Handgemachte Berge geschickt (russ.: Гор Рукотворных, Ta-Kemi, Altägypten),
wo Menschen mit der Dunklen Hautfarbe leben werden,
und die Nachkommen der Großfamilie des Himmels,
die aus dem Land des Gottes Nijs kommen werden.
Diese Menschenkinder werden ihnen das Arbeiten beibringen,
dass sie selbst Getreide anbauen,
und Gemüse für die Ernährung eigene Kinder (2) …
1- Russ.: Великой Ассы – Großer Krieg, Himmlischer Krieg der Götter mit den Dunkelmächten.
2- Das „gottauserwählte“ Volk findet diese Zeit in Ägypten als Sklaverei, obwohl jede eigene Haustür gehabt hat, an die man einen Zeichen malen konnte, damit ihr Gott sie retten kann … also, wenn eine Haustür da war, dann muss auch jeder Familie ein Haus gehabt haben. Ihre Kalender zählt auch die Zeit ihre Anwesenheit auf Erde, so als ob es der Datum die Erschaffung der Welt, Tiere und Menschen währe.. (Genauere Information im Alten Testament).
14 (78). Aber das Nicht-Arbeiten-Wollen,
wird Fremdländer vereinen,
und sie werden das Land der Handgemachten Berge verlassen,
und sich zerstreuen, über alle Ländern der Midgard – Erde.
Und sie werden ihren eigenen Glauben erschaffen,
und sich als Söhne des Einen Gottes erklären,
und werden ihr Blut, und Blut ihre Kinder,
ihrem Gott zum Opfer bringen,
so als ob ein Blut-Bündnis zwischen
ihnen und ihrem Gott besteht …
15 (79). Die Weißen Götter werden anfangen
zu ihnen Allweise Wanderer zu schicken,
weil sie kein Geist, und kein Gewissen haben.
Die Fremdländer werden ihren Weisen Worten zuhören,
nach Anhören aber, werden sie das Leben der Wanderer
ihrem Gott zum Opfer bringen …
Sie werden auch einen Goldenen Tur (Stier) erschaffen,
als ihr Machtsymbol,
und diesem werden sie sich hinknien (russ.: поклонятся, auch verehren),
genauso wie ihrem Gott …
16 (80). Und werden zu ihnen die Götter …
einen Großen Wanderer schicken, der Liebe bringt,
aber die Priestern des Goldenen Turs (Stiers)
werden ihn qualvollen Tod überlassen.
Nach seinem Tod aber, werden sie ihn für einen GOTT erklären …
und werden einen neuen Glauben erschaffen,
das auf Lügen, Blut und Unterdrückung aufgebaut sein wird …
Sie werden alle Völker für etwas Niedrigeres (Unterstes, Minderwertiges) und sündiges erklären,
und werden aufrufen vorm Gesicht ihres erschaffenen Gottes zu bereuen,
und ihn um Verzeihung bitten,
für gemachte, und noch nicht gemachte Taten …
2. Russland   KAGANOWITSCH – Clique  !!
Komintern-Datei
Wer diese Geschichte der KHASAREN verfolgt, weiss, was jene mit dem PLANETEN taten,tun und vorhaben  !!
Genau lesen und als Dokument ablegen, diese LÜGEREI der kriegerischen KAGAN-KHASAREN
nicht innehabend der irdischen DNA, muss man sich erst einmal bewusst werden…ungeheuerlich…!
Bedenkt man dann noch, was heute mit uns veranstaltet wird,als NICHTSTAAT, der wird in kürze die Augen aufreissen, wenn jene perverse CLIQUE den :
FINALEN KRIEG initiieren, alles
 aber auch alle Fakten weisen definitiv darauf hin…entsetzliche REALITÄT  !!
Der Schöpfung verpflichtet, derartige Unmenschen verachtend, „ET“
etech-48@gmx.de

————————————————————————————————————–

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/18/russische-erfolge-gegen-den-is-us-hardliner-werden-nervoes/?nlid=07aafa9796

Russische Erfolge gegen den IS: US-Hardliner werden nervös

Die militärischen Erfolge Russlands in Syrien sorgen offenbar für Panik bei Hardlinern in Washington. Sie fordern von Präsident Obama eine US-Militärintervention gegen Assad, um Russland zu schwächen. Doch US-Präsident Obama kooperiert mit den Russen – weil er als Friedensnobelpreisträger nicht als der Präsident in die Geschichte eingehen will, der einen Krieg gegen Russland ausgelöst hat.Cartoon-30

Die militärischen Erfolge der Russen in Syrien und im Irak haben offenbar eine Reihe von Hardlinern im US-Außenministerium in höchste Unruhe versetzt. 51 Diplomaten des US-Außenministeriums haben in einem internen Schreiben die Syrien-Politik von Präsident Barack Obama scharf kritisiert und Militäreinsätze gegen die Regierung in Damaskus gefordert. Derartige gezielte Angriffe seien wegen des fast völligen Zusammenbruchs des Waffenstillstandes angebracht, zitierte das Wall Street Journal am Mittwoch aus dem Memo.

Der New York Times zufolge handelt es sich bei fast allen Unterzeichnern um Mitarbeiter, die in den vergangenen fünf Jahren mit der amerikanischen Syrien-Politik befasst waren. Derartige Schriftstücke sind für sich genommen nicht ungewöhnlich, wohl jedoch die Zahl der Unterzeichner. „Das ist eine erstaunlich hohe Zahl“, sagte der ehemalige US-Botschafter in Syrien, Robert Ford. Ford wies darauf hin, dass bereits im Sommer 2012 die damalige Außenministerin Hillary Clinton eine Bewaffnung und Ausbildung von „Anti-Assad-Rebellen“ vorgeschlagen hatte. Zwar hätten auch andere Mitglieder des Kabinetts in Washington den Vorschlag unterstützt, Obama habe sich jedoch dagegen entschieden.

Clinton muss in den USA mit dem Image kämpfen, die Gefahr des IS unterschätzt zu haben. Ihre Rolle in Libyen gilt als zweifelhaft. Nach dem Sturz der libyschen Regierung waren zahlreiche Waffen in die Hände des IS gelangt. Auch US-Söldner waren in Libyen tätig. Nach dem Massenmord in Orlando steht Clinton unter Zugzwang. Sie muss zeigen, dass sie es mit dem Kampf gegen den radikalen Islamismus ernst meint. In einem ersten Statement nach dem Anschlag hatte Clinton gesagt, die USA werden überall auf der Welt gegen die Islamisten kämpfen. Ihr Kontrahent Donald Trump dagegen vertritt die Position, dass sich die USA aus vielen militärischen Engagements zurückziehen sollten und ihre Bürger am besten durch eine Verbesserung der inneren Sicherheit schützen könnten.

Interessant: Auch Saudi-Arabien erhöht den Druck auf Obama. Der saudische Kronprinz war am Freitag in Washington und hat laut CBS darauf gedrungen, entschiedener militärisch gegen Assad vorzugehen:

 

Die Saudis gehören zu einer Gruppe von Öl-Staaten, die den Wahlkampf von Clinton mit erheblichen Beträge unterstützen.

Im Krieg gegen den IS hat sich im Nahen Osten bisher vor allem Russland engagiert. Die Russen kämpfen in ausdrücklicher Kooperation mit Präsident Obama, der mit dem russischen Präsidenten Putin eine gemeinsame Strategie vereinbart hatte. Das Vorgehen zeigt seit einiger Zeit signifikante Erfolge.

Die irakische Armee hat fast vier Wochen nach dem Beginn ihrer Offensive in Falludscha den Regierungssitz der Stadt von der Terror-Miliz ISIS zurückerobert. Die Sicherheitskräfte hätten über das Gebäude die Landesfahne gehisst, hieß es am Freitag in einer Erklärung des Militärs. Die irakische Armee wird aktiv von Russland unterstützt. Ibrahim al-Jaafari, irakischer Außenminister, hatte im Februar bestätigt, dass Russland die irakische Armee im Kampf gegen ISIS unterstützt, berichtet die Tass. Im vergangenen Jahr hatte Russland – unter Einbindung von Militärs aus dem Irak, Iran und Syrien – in Bagdad ein Kommandozentrum gegründet, der den Kampf gegen ISIS im Nahen Osten koordinieren soll.

Doch nicht nur im Irak, sondern auch im Syrien-Konflikt kann Russland Erfolge gegen ISIS vorweisen. Seit der Intervention der Russen konnten strategisch wichtige Teile West- und Südsyriens erobert werden. Aktuell sind Russland und Syrien dabei, Aleppo und den Osten Syriens von Islamisten-Söldnern und ISIS-Kämpfern zu befreien. Die Operationen sind noch nicht abgeschlossen.

Der investigative US-Journalist Adam Johnson schreibt in einem Gastbeitrag bei Al Jazeera America, dass Clinton sich in Syrien für die Errichtung einer Flugverbots-Zone einsetzt. Doch dieser Vorschlag käme einer indirekten Kriegserklärung gegen Russland gleich. Denn eine Flugverbots-Zone würde die Operationsmöglichkeiten der russischen Luftwaffe enorm beschränken, wohingegen vor allem die Islamisten-Söldner von dieser Strategie profitieren würden.

US-General Martin E. Dempsey gab im Jahr 2012 im Weißen Haus eine Präsentation an die Mitglieder der US-Regierung, berichtet die New York Times. Er sagte, dass die Einrichtung einer Flugverbots-Zone in Syrien den Einsatz von 70.000 US-Soldaten benötigen würde, um das „hochentwickelte Flugabwehrsystem der Syrer zu demontieren und das Land 24 Stunden zu überwachen.

Die Aussagen von US-Vertretern, wonach die russische Luftwaffe angeblich gezielt „gemäßigte Rebellen“ bombardiere, sind als Vorbereitung für die Errichtung einer Flugverbots-Zone einzustufen. Tatsächlich gibt es keine gemäßigten Rebellen in Syrien: Zahlreiche internationale und islamistische Söldner kämpfen im Auftrag von Regional- und Großmächten. Grund der militärischen Eskalation ist der Kampf um den Zugang zum Öl im Nahen Osten. 

US-Präsident Barack Obama weiß – genau wie Clinton  –, dass eine Flugverbots-Zone die Luftwaffen der Russen und Syrer im Kampf gegen ISIS aushebeln würde. Doch anders als Clinton ist Obama gegen diesen Plan. Das Weiße Haus schätzt Russland als Partner im Kampf gegen ISIS. Obama hatte in einem bemerkenswerten Interview die Strategie, für geopolitische Interessen mit Söldnern zu kämpfen, als gescheitert bezeichnet.

Im Kampf gegen ISIS haben die US-Verbündeten vom Golf im Gegensatz zu Syrien und Russland bisher keine großen Erfolge vorweisen können. Es ist nicht auszuschließen, dass die NATO nun in die Bresche springen muss: So wird beim NATO-Gipfel im Juli eine neue Mission im Mittelmeer diskutiert werden. Was genau dort geplant ist, ist schwer zu beurteilen. Offiziell werden erneut das Erstarken von ISIS und die Flüchtlingskrise als Gründe angegeben. ISIS wird von Saudi-Arabien, dem engsten Verbündeten des Westens im Nahen Osten finanziert und unterstützt. Ein triftiger Grund, warum der mächtigste Kampfverband der Welt mit einer Gruppe von mehr oder weniger zufällig zusammengewürfelten Söldnern militärisch bisher nicht im Ansatz fertig geworden ist, ist nicht bekannt.

Eine Schlüsselrolle im Syrien-Konflikt kommt dem Nato-Mitglied Türkei zu. Sie Türkei vertritt eigene territoriale Interessen, sieht sich jedoch militärisch auf der Verliererstraße Der türkische Staatschef Erdogan versucht, eine Annäherung zwischen Russland und der Türkei einzuleiten. Auch Russland ist daran interessiert. Doch der Kreml verlangt zunächst eine klare Entschuldigung für den Abschuss des russischen Jets.

Die US-Hardliner wollen eine türkisch-russische Achse verhindern. Sie erwarten, dass die Türkei auch künftig bei Militäroperationen des transatlantischen Bündnisses und im Rahmen der Anti-ISIS-Koalition aktiv teilnimmt.

Clinton hat noch einen weiteren Grund, gegen Russland Front zu machen: Die Russen sind mit hoher Wahrscheinlichkeit im Besitz der Emails, die Clinton illegal auf einem privaten Server gespeichert hat. Russische Geheimdienste haben vor einigen Tagen ihre Kollegen im Westen darauf hingewiesen, dass Russland eine Veröffentlichung der Emails in Erwägung ziehen. In den USA ermittelt das FBI mit erstaunlichem Aufwand gegen die Praxis von Clinton. Beobachter halten es für denkbar, dass das FBI eine formale Anklage gegen Clinton auslösen könnte. Ein solcher Schritt würde das Ende der Träume von Clinton bedeuten, Obama als US-Präsidentin nachzufolgen.

                                        WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

etech-48@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s