Pseudodeutsche verkommene Wissenschaft, nur noch Geistesraub und Lüge….“ET“

EgonFREUNDE,

an der Stelle war ich schon vor 20 Jahren, “ VIRENHÜLLEN “ habe ich damals abgelehnt und lehne sie heute noch vehementer ab und das aus gutem GRUND…!! Die von mir patentierte exzellente Therapie benötigt derart zwielichtige Dinge nicht, meine NANO-BIO-KOMPLEXE sind weltweit einmalig und haben einen ungeheuer antientzündlichen Wirkmechanismus,sie wirken ‚ unspezifisch ‚ auf die körpereigene Immunabwehr und aktivieren diese innerhalb weniger Stunden auf über 400 %, natürlich übersteigt da die GIER das VERLANGEN zum “ GEISTESRAUB „….so ist das nun einmal und das wird sich auch bis zum PUNKT der vollständigen Ausrottung dieser UNART auch nicht ändern aber wir stehen direkt davor….!!!  „ET“ steht nach wie vor den hilfesuchenden zur Verfügung,ich bin des Verrats nur überdrüssig und das ist sehr,sehr schlimm, ist die Hölle für mich…..!!

https://techseite.wordpress.com/2015/08/28/universal-adjuvant-gegen-alle-viren-und-krebs-egon-tech-et/

Dokumentenidentifikation DE202006001133U1 23.11.2006
Titel Multifunktionelles Wirkstoffgemisch mit präventiven und therapeutischen Eigenschaften zur Verwendung als Universal-Adjuvans für die Herstellung von Vakzinen gegen Virus- und Krebserkrankungen
Anmelder Tech, Egon, 18147 Rostock, DE
Vertreter Baumbach, F., Dr.rer.nat. Pat.-Ing., Pat.-Ass., 13125 Berlin

FREUNDE,

ich bin es leid, mich ständig rechtfertigen zu müssen, ich werde meine PATENTRECHTE und SCHUTZRECHTE “ jemandem “ übertragen, den ihr und die Welt sehr gut kennt, dann können diese Räuber und Verbrecher sehen, was sie davon haben und es kommt im ERNSTFALL  den MENSCHEN in NOT zugute…hier jedenfalls ist NIEMAND, dem ich dieses WISSEN überlassen könnte…!! Die Deutsch ELITE ist verkommen und veramerikanisiert, was ja schliesslich identisch ist…!!  SCHÖPFERS GERICHT steht an,ich habe meine Aufgaben mehr als erfüllt,der Schöpfer entscheidet,nicht ich, „ET“

Karzinom

Durchbruch in Krebsforschung: Mit Nano-Impfung auf Tumor-Jagd

http://de.sputniknews.com/wissen/20160602/310318754/krebsforschung-tumor-jagd.html

Mit speziellen Viren-Attrappen in Nano-Größe soll das menschliche Immunsystem auf alle Arten von Tumoren regelrecht abgerichtet werden. Das Fachmagazin „Nature“ berichtet über die bahnbrechende Methode aus Deutschland.

Seit einigen Jahren setzen Molekularbiologen und Ärzte große Hoffnungen auf die sogenannte Immuntherapie zur Behandlung von Krebs, Diabetes, Allergien und anderen unheilbaren Erkrankungen. Das grundlegende Prinzip ist simpel: das menschliche Immunsystem wird mithilfe von Antikörpern, lebenden Organismen und anderen „Ködern“ auf die Tumorzellen gehetzt.

Tumorzellen bei Brustkrebs
Emiko Paul, Quade Paul, Echo Medical Media; Ron Gamble, UAB Insight

Doch mit der Immuntherapie gibt es ein Problem, wie die Krebsforscherin Lena Kranz von der Mainzer Johannes-Gutenberg-Universität erklärt. Das Abrichten des Immunsystems auf die Tumorzellen sei nur außerhalb des menschlichen Körpers – in Reagenzgläsern oder speziellen Zellkulturen – möglich. Dabei seien die Auswirkungen dieser dressierten Zellen auf gesundes Gewebe nur schwer abzuschätzen, was ein zusätzliches Risiko für die Gesundheit des Patienten bedeuten würde.

Die Mainzer Forscher hätten nun eine einfache und zugleich sehr effektive Methode entwickelt, um die „Immunisierung“ im Organismus des Erkrankten vorzunehmen. Die für die Identifizierung und die Zerstörung von Viren und Mikroben zuständigen Komponenten des Immunsystems – Makrophagen oder dendritische Zellen etwa – müssten dem Organismus nicht mehr entnommen werden.

Das Forscherteam aus Mainz hat laut dem Magazin Nanopartikel aus Lipid-, Glykose- und anderen organischen Molekülen entwickelt, die ihrer Struktur nach einem typischen Virus sehr ähnlich sind. Im Inneren dieser Virus-Attrappen versteckt sich ein Auszug aus der Tumor-RNA.

Wie Versuche in Reagenzgläsern und mit erkrankten Mäusen belegen würden, hätten die Virusimitate das Immunsystem getäuscht: die Immunzellen glauben, mit einem echten Virus konfrontiert zu werden, sie nehmen das Partikel auf, extrahieren die RNA und nutzen diese für die Produktion von Antigenen, die an den Tumorzellen andocken und sie als Eindringlinge markieren können.

Die Forscher hoffen, dass derartige „Viren“ in nächster Zukunft zum universellen Mittel im Kampf gegen alle Arten von Krebs werden. Erste Ergebnisse gebe es bereits, heißt es im Artikel. Kranz und ihre Kollegen hätten die Nanopartikel an Hautkrebspatienten getestet.

Schon nach der ersten Injektion der Nanopartikel habe bei allen drei Teilnehmern des Versuchs der Kampf gegen die Krebszellen eingesetzt: das Immunsystem habe die Vernichtung der Tumoren aufgenommen. In naher Zukunft würden die Forscher von der Gutenberg-Universität umfassende klinische Studien planen, um mehrere Arten der Anti-Tumor-Viren zu testen, schreibt „Nature“.

jesus-vs-satan,-kampf,-gute-und-bose-149086FREUNDE, es besteht nicht die Frage ob der Schöpfer,sondern wann der Schöpfer eingreift und das GROSSE GERICHT hält,ich denke, wir stehen ob der eindeutigen ZEICHEN sehr dicht davor…“ET“

                                      WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s