“ IM “ Larve…LÜGE LÜGE LÜGE LÜGE !!!

 

WER hat uns denn vor dem gewarnt…der, der mir das sagte, war derjenige, der die STASI & HVA  aufgelöst hat, einer aus meiner 14 köpfigen ,hochrangigen Gruppe, von denen man mir 7 mordete, ob per Schuss, wie bei KOSSLOW ( Vize der russ. Zentralbank ) oder anderen per “ handschriftlichem “ KREBS….,wie  jetzt gerade der   8.Kehlkopftumor…fast nur noch Bindegewebe nah 10 Tagen…..!!

Der war der INITIATOR für meine INSZENIERUNG und mein ANWALT, Dr. P.-M. DIESTEL…glaubt mir, ohne wäre ich da NIEMALS heil rausgekommen, ich schrieb es mehrfach und besonders im letzten Artikel….!!  LG  „ET“

Sie sind hier: Home > Nachrichten > Ausland > USA >

Gauck warnt vor möglichem US-Präsidenten Trump

t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

„Sorge um Unberechenbarkeit“

Gauck warnt vor möglichem US-Präsidenten Trump

06.11.2016, 10:44 Uhr | rtr, AFP, dpa

Gauck warnt vor möglichem US-Präsidenten Trump. Bundespräsident Joachim Gauck: "Können nicht sagen, was von Trump zu erwarten wäre." (Quelle: dpa)

Bundespräsident Joachim Gauck: „Können nicht sagen, was von Trump zu erwarten wäre.“ (Quelle: dpa)

 

Joachim Gauck hat sich beunruhigt über die bevorstehende US-Präsidentschaftswahl geäußert. „Beim Blick nach Washington bin ich besorgt“, sagte der Bundespräsident dem „Spiegel“ mit Blick auf die mögliche Wahl Donald Trumps.

Mehr zum Thema

Auf einen möglichen Wahlsieg des Republikaners angesprochen sagte er: „Was uns unter anderem Sorgen machen muss, ist seine Unberechenbarkeit.“

„Wir können nicht sagen, was von einem Präsidenten Donald Trump zu erwarten wäre. Das halte ich – zusammen mit vielen Menschen in den USA und bei uns – für ein Problem“, so Gauck weiter. Er hoffe, „dass die US-amerikanische Demokratie, die ja den Präsidenten nicht zum Autokraten macht, dass das System der checks and balances, der gegenseitigen Kontrolle, der eingehegten Macht auch künftig tragen“ würden.

Seehofer: Auch Trump wäre willkommen

Auch der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen erneuerte seine Warnungen vor Trump. „Für das deutsch-amerikanische Verhältnis wäre eine Wahl von Trump zum Präsidenten eine historische Belastung“, sagte er der „Bild am Sonntag“. „Es würde zur tiefsten Entfremdung in unseren Beziehungen seit dem Vietnamkrieg führen.“

Hingegen warnte CSU-Chef Horst Seehofer davor, sich als Oberlehrer der Welt aufzuführen. „Das amerikanische Volk wählt, wer es führt, und sonst niemand.“ Im Falle eines Wahlsiegs wäre Trump ebenso willkommen in Bayern wie dessen Konkurrentin Hillary Clinton.

Clinton hat Nase wieder klarer vorne

In den USA wird am Dienstag der neue Präsident gewählt. Einer neuen Umfrage zufolge konnte Clinton ihren Vorsprung vor Trump in den vergangenen Tagen leicht ausbauen. In der am Sonntag veröffentlichten Erhebung der „Washington Post“ und des Senders ABC kommt sie auf 48 Prozent, Trump auf 43 Prozent. Am Freitag lag Clintons Vorsprung noch bei drei Prozentpunkten. Für die jüngste Erhebung wurden 1685 Wahlberechtigte in der Zeit vom 1. bis 4. November befragt.

Dem Deutschen Volke a8555-425823_2535142269544_1583212761_31820754_154243118_n

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_79469712/gauck-warnt-vor-moeglichem-us-praesidenten-trump.html

 

 

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s