WORONESH : RADAR ? NET – Extremabwehr gegen jedwede Bedrohung,Anwendung belächelter der “ aussergewöhnlichen “ russischen Physik…US-Prahlern wird sicher das FÜRCHTEN kommen …nur, erst müssen SIE 666 minus, verstehen, was IHNEN da gegenübersteht…!! BABS-I-ANTIGRAVITATION-EXTREM „ET“ !!

FREUNDE,

erkennt selber, was ich früh darüber sagte, die US-Halbaffen schwegen noch im WAHN der ÜBERHEBLICHKEIT, WORONES ist kein RADAR, sondern eine, nur eine Möglichkeit der Anwendung der “ aussergewöhnlichen “ russischen Physik, nur sehr,sehr wenige wissen das,vielleich im gesamten Komplex 5 Menschen weltweit….das ist das eiserne GESETZ des UNIVERSUMS…“ET“ aber ist garantiert einer von denen….lest nach und überlegt, was die pyramidalen SEKTENSTROLCHE Euch suggerieren…NICHTS, ansolut NICHTS davon braucht IHR,im Gegenteil, es schadet Euch extrem…ist nur zur EMF-Manipulation gedacht und sie bringen es Euch mit aggressivstem Marketing in schillendsten Farben nahe….IHR aber kauft……WARUM ??  Es gibt Menschen, die mein FLEHEN, nicht BITTEN, als WERBUNG betrachten,….wie extrem dumm ist das…..?!!  Ich wollte eine Pause machen, ein extremes Ereignis durch VERRAT aber zwang mich den AKKU halb geladen wieder anzufahren…wisst IHR, wie schwer das ist ??  „ET“ ist Kenner der russischen Militärtechnik der geheimsten ART, kennt die Strukturen sehr genau und hinterfragt das system kritisch…!!  Ich würde bei Zweifel sofort ALARM schlagen aber ich sehe keine Gefahr,sondern ein extrem gescheites Herangehen an Probleme, die von den US-Satanisten geschaffen wurden, zu neutralisieren…immer natürlich RUSSLAND als Vaterland zu verteigigen aber, wer tut das aus der US-Welt ??  WER einen Atomkrieg in Europa für führbar und gewinnbar darstellt, der ist GEISTESKRANK  BOSHAFT und durch nichts zu rechtfertigen…!!  IHR habt einen extremen WISSENDEN in den REIHEN,fragt aber nach STUDIEN…seid IHR noch bei VERSTAND….NEIN sage ich und frage mich ehrlich : “ Für wen riskiere ich da mein LEBEN…heute gerade durch einen strategischen HUSARENSTREICH verhindert…!!  FREUNDE ?  Ich werde und wurde verraten….warum ??  WEIL Luzifer der Meister der Lüge und Verpackung ist und die MENSCHEN ein extemes DEFIZIT an LOYALITÄT und Achtung der geistigen Integrität haben…welch ein HOHN…erkennt das aber wertet nicht nur abwertend , sondern fasst EUCH an die EIGENE   NASE  !!  Ich habe jemanden verloren an die dunkle Seite aber Auge in Auge und mit harten aber weisenden Worten die TÜR offengelassen…das ist GRÖSSE, nicht die Zerstörung einer SACHE, die natürlich auch auf solche Menschen angewiesen ist, das ALLES abverlangt aber wenig an LOB und Zuversicht als RE  bekommt…!!  Ich sagte, dass ich alles hätte zerstören können, mit menschlichen Tragödien  aber das will LUZIFER ja nur, ich erkklärte das heuite an mehrfachen Durchleben und den daraus resultierenden Schlüssen….die TÜR ist auf,dieser Mensch kann wählen…!!  FREUNDE, das war ein extrem emotionaler Tag aber auch das Erkennen der Gründe und das schonungslose Aufdecken der Gründe hat mir in SYMBIOSE derer, die zu mir stehen, durch dieses Nadelöhr geführt…erkennt, dass die, die UNS zerstören wollen unter uns sind…schlimm aber nicht zu leugnen….es gibt es nicht mehr in der gewünschten Form das “ DEUTSCHE VOLK “  jene haben es durch GEISTESMANIPULATION  & SUGGESTION  geschaft, dies weitgehend zu zerstören…LASST ES NICHT ZU   WEG MIT DER EGOMANIE….!!  EUER „ET „

WORONESH nur ein banales RADAR ?? Das ist: TGT- Tesla Grebennikow Tech – Technologie !!!

https://techseite.wordpress.com/?s=Woronesh&submit=Suchen

“ Radare “ Woronesh,ein Garant vor Überraschungen der boshaften ART !! BABS-I-Technologie ist dieselbe Technologie zum SCHUTZE des GEISTES/HIRN/LEBEN…“ET“

                 WORONESH – BABS-I-Komplexsystem

Experte: Russland wird weltweite Raketenstarts überwachen können

Radaranlage des Typs Woronesch (Archivfoto)

http://de.sputniknews.com/zeitungen/20150730/303543807.html

Russische Radaranlagen werden bis 2018 alle Richtungen, in denen Gefahren für die nationale Sicherheit ausgehen könnten, überwachen können, schreibt die „Rossijskaja Gaseta“ am Donnerstag.

Diese Aufgabe hat vor einiger Zeit Präsident Wladimir Putin gestellt.

Hightech-Raketenschild: Russland schließt Lücken im Frühwarnsystem

Mehr: https://de.sputniknews.com/technik/20170104314012189-hightech-raketenschild-russland/

https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/30750/56/307505674.jpg

https://de.sputniknews.com/technik/20170104314012189-hightech-raketenschild-russland/

Der russische Raketenabwehrschirm bekommt Verstärkung, berichtet die Online-Zeitung „gazeta.ru“. Russlands Verteidigungsministerium stellt in diesem Jahr drei neue Radarstationen in Dienst und zieht damit ein engmaschiges Schutznetz gegen feindliche Flugkörper über russischem Territorium auf.

Drei neue Radarstationen vom Typ Woronesch seien erfolgreich getestet worden. Die staatliche Erprobung der neuen Anlagen, die in den Städten Orsk, Barnaul und Jenissejsk stationiert sind, sei damit abgeschlossen, berichtet das News-Portal unter Berufung auf Angaben des Verteidigungsamtes. 2017 sollen die Frühwarnstationen in den regulären Dienst genommen werden, meldete der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu auf einer Ministeriumssitzung dem Präsidenten Wladimir Putin im vergangenen Dezember. MiG-35 © Sputnik/ Ramil Sitdikov Neuer Radar für MiG-35: Gleichzeitig 30 Ziele im Visier Durch den Anschluss dieser neuen Radaranlagen an das russische Raketen-Frühwarnnetz können die Streitkräfte des Landes erstmals in ihrer Geschichte einen lückenlosen Abwehrschirm entlang der Landesgrenzen aufspannen. Der Schutzschild werde alle strategischen Richtungen und potentiell möglichen Flugbahnen ballistischer Flugkörper abdecken, betonte der Verteidigungsminister. Drei weitere Frühwarnstationen – im weißrussischen Baranowitschy und den russischen Städten Olenegorsk und Petschory – seien modifiziert worden, sagte Schoigu. Nächstens sollen alle Radarstationen des ehemals sowjetischen Raketen-Frühwarnsystems mit den neuen Anlagen vom Typ Woronesch ausgerüstet werden. Dadurch sollen die Möglichkeiten des russischen Systems zur Erfassung und Verfolgung ballistischer Flugkörper erheblich gesteigert und dessen bodengestützte Komponenten auf russischem Territorium konzentriert werden. Das ehemals einheitliche Raketen-Frühwarnnetz der UdSSR zerfiel nach dem Ende der Sowjetunion: der Großteil seiner Anlagen blieb auf dem Gebiet Lettlands, der Ukraine, Aserbaidschans und Kasachstans. Einige dieser Stationen konnte Russland aufgrund entsprechender Vereinbarungen mit den Ex-Sowjetrepubliken weiter nutzen. Andere hingegen wurden stillgelegt oder gar gesprengt, wie die Frühwarnstation im lettischen Skrunda im Jahr 1995. Gegen Feindes-Radare: Russische Militärchemiker testen Aerosol-Tarnung © YouTube/ ZvezdaTVnews Gegen Feindes-Radare: Russische Militärchemiker testen Aerosol-Tarnung – VIDEO Dabei hatte das Frühwarnnetz schon zu Sowjetzeiten deutliche Lücken: Der nordöstliche Sektor des Landes lag gänzlich frei und ungeschützt. Um auch diesen Abschnitt zu sichern, wurde in den 1970er und 80er Jahren der Bau einer weiteren Station im sibirischen Krasnojarsk begonnen. Die noch unvollendete Anlage wurde jedoch auf Anweisung Michail Gorbatschows zerstört: die Amerikaner drängten den sowjetischen Präsidenten dazu unter Berufung auf den ABM-Vertrag von 1972. Somit erbte Russland von der Sowjetunion ein Frühwarnsystem mir klaffenden Lücken, das die nationale Sicherheit nicht im vollem Umfang garantieren konnte. In den auf das Ende der Sowjetunion folgenden Jahren gab es für die Modernisierung des Systems praktisch kein Geld. Erst in der zweiten Hälfte der 2000er Jahre wurde der Bau neuer Stationen begonnen. Die Woronesch-Systeme sind modular aufgebaut. Sie bestehen aus einem Sende- und Empfangsmodul, einer Aktiven Phased-Array-Antenne und weiteren Modulen für die technische Ausrüstung und das Bedienpersonal. Die gesamte Anlage wird in Containern geliefert, die als Baugruppen vor Ort zu einem System zusammengesetzt werden. Das Herz der Anlage: Ein Hochleistungsrechner, der statt einer ganzen Etage wie früher nur noch den Platz von zwei Spinden einnimmt. Dabei sind die Woronesch-Radare ausgesprochen energieeffizient: Nur 0,7 Megawatt verbraucht solch eine Station – 50 Mal weniger als etwa die Anlage im ehemals sowjetischen Aserbaidschan, deren Versorgung eigens von einem Wasserkraftwerk sichergestellt werden musste. Satellit (Symbolbild) © Flickr/ Eric Hackathorn Russische Armee will hochpräzise Radare im All stationieren Die Woronesch-M arbeitet im Meterbereich und erreicht damit eine Reichweite von 6.000 Kilometern. Die Version Woronesch-DM ortet ballistische Flugkörper im Dezimeterbereich bis zu 6.000 Kilometer weit und 8.000 Kilometer hoch. Bis zu 500 Objekte kann jede Station gleichzeitig erfassen und verfolgen. Ist die gesamte Woronesch-Serie einmal im Betrieb, werden noch bestehende Lücken in nordwestlicher, südwestlicher, südlicher und südöstlicher Richtung geschlossen, die als besonders gefährdet gelten. Damit wird der russische Raketenschild alle Himmelsrichtungen abdecken, was selbst der Sowjetunion nicht gelang. Die Modernisierung des russischen Frühwarnnetzes scheint dringend geboten, denn der potentielle Gegner stellt neue Hyperschallflugkörper mit gelenkten Gefechtsköpfen in Dienst, heißt es im Gazeta.ru-Beitrag. Solche Ziele müssen permanent verfolgt werden – im Gegensatz zu bisherigen ballistischen Raketen, die maximal drei Mal geortet werden müssen, um ihre weitere Flugbahn berechnen zu können. Eine Weiterentwicklung des russischen Frühwarnsystems stellt das Woronesch-WM-Radar da. Diese Hochfrequenzanlage arbeitet ebenfalls im Meterbereich. Bis Ende 2018 soll das neue Radar auf der Kola-Halbinsel stationiert werden, wo es eine seit Jahrzehnten ihren Dienst verrichtende Anlage ablösen soll. Von der ersten Woronesch-Version unterscheidet sich diese Modifikation durch die erhöhte Anzahl an Sende- und Empfangsmodulen. Damit steigt allerdings auch der Energieverbrauch des Radars auf 10 MW. Die noch in Entwicklung befindliche Woronesch-SM wird für den Zentimeterbereich konzipiert.

Mehr: https://de.sputniknews.com/technik/20170104314012189-hightech-raketenschild-russland/

MINUS, MINUS,MINUS  = ANTIGRAVITATION..!!!

Regenerative BIO-NANO-Komplexe zur exzellenten Anwendung im ZNS und im Organismus….BABS-I-Komplexsystem…. „ET „

OBAMA BORG

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s