Smartphone und Co.: Die perfekten Werkzeuge der Eliten, um das zukünftige Verhalten aller vorauszusagen…..schlimmer, abzustrafen !!! „ET“ BABS-I-Antigravitation !!

FREUNDE, wieoft sagte ich Euch, dass die Kontrolle allein nicht korrekt ist, MENSCHEN werden durch SMART & DIGITALISIERUNG der LEBENSRÄUME

“ abgestraft “ meinetwegen sagt auch ABGESCHALTEN dazu, GETÖTET,denn ohne GEIST seid IHR   TOT…biologischer MÜLL…erkennt und wehrt EUCH  !!

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

  FREUNDE, 

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

im Olymp ist die Luft sehr dünn , da gibt es nur sehr wenige, die dieses WISSEN im ORIGINAL haben, das GRO kopiert aus dem MACHTMISSBRAUCH heraus,die, die zu 99 % von der Wissenschaft beherrscht und die Vertriebsschienen, sind in “ ZION-SATANISTEN -Hand “ in pyramidaler FORM…666 minus  !!!    SIE werden alle vom GROSSEN RICHTER befragt, sehr sehr bald…!!  Kräuter Immunstimulanz

FREUNDE, die Verbindung von High-Tech-Wissen, Nanotechnologie und uraltem Naturwissen,das ist der synergistische Effekt, den die sog.SCHULWISSENSCHAFT verpönt,die Verbindung von diesen Komplexen mit der

“ DATENTRÄGER-APPLIKATION “ … Silizium-Nanos als Datenträger …aber ist von mir geprägt und extrem wichtig, die ERFOLGE sind grandios,das Wissen genial…eben SCHÖPFERS WISSEN …!! 

https://techseite.wordpress.com/?s=Smart+Abstrafen&submit=Suchen

Ausspähung der Menschen,das wissen wir,ABSTRAFEN per SMARTPHONE wollen die Menschen noch nicht glauben…ist aber REALITÄT…!! WACHT AUF !!!

FREUNDE,BETROFFENE,   https://techseite.wordpress.com/ lest endlich in meinem BOG nach, was die MIKROWELLEN-SKALAR-SMARTPHONE alles können,nicht DÜRFEN, dafragt das MACHTBESITZENDE ORGAN absolut nicht,..!! Ob nun Ortung,wie ich es im KÖLNER SILVESTER öffentlich gefordert habe oder andere Mittel, das MIKROWELLENSYNDROM sollte jeder kennen … Weiterlesen

Digitale Medien,Ausspionieren und Abstrafen per Mikrowellen-Besendung….Realität, nicht ORWELL…!!! „ET“

FREUNDE, oft habe ich darüber berichtet, wie die Technologien  der HAARP SMART und DIGITALISIERUNG uns,wenn unliebsam, ausspionieren und ABSTRAFEN , direkt über IP-Nummern über Festnetz und Mobil per Mikrowelle…erkennt das und SCHÜTZT EUCH….BABS-I-Komplexsystem BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation System-Integration   … Weiterlesen

https://techseite.wordpress.com/2016/07/10/babs-i-komplexsystem-direktkontakt-et-egon-tech-mailtoetech-48gmx-de/

Das BABS-I Komplexsystem bietet hier durch modernste Erkenntnisse in der Zellbiologie, der Funktion der Zellsysteme und der Reparierbarkeit von Schäden durch Umwelteinflüsse und Lebensweisen, einen hervorragenden Schutz und ist in der Anwendung bei Mensch und Tier einfach unerlässlich.

Standardgerät

Philosophie & Erklärung der Transcranielle Hexagonale Magnetstimulation mit antigravitativem Wirkprinzip hier lesen !

Prädestiniertes  Anwendungsspektrum (pdf) download

Philosophie & Erklärung (pdf) download

unimodifiziertes Mini – BABS-I

Kopfhörer mit 3 integrierten Hexagonen zur Stimulation des Zentralen Nervensystems, gegen Depressionen, zur intellektuellen Arbeit, Schutz am PC, gegen Tinnitus und gegen viele Störungen im ZNS. Kleiner Sensor zur Regulation von Blutdruck und Puls.

BABS-I TURBO / BOOSTER

Räumlicher Schutz / Abwehr von EMF Signalen / Skalare

_________________________________________________________
Smartphone und Co.: Die perfekten Werkzeuge der Eliten, um das zukünftige Verhalten aller vorauszusagenhttps://i1.wp.com/www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2017/01/ttiel-daten-sammel.jpg?w=640

(Video)
20. Januar 2017 aikos2309

Einzelpersonen tun es. Unternehmen tun. Und der Staat tut es. Allen dreien wohnt die Obsession inne, Daten jedweder Colour zu sammeln, zu speichern und zu verteilen.

Facebook, Twitter, WhatsApp, Google und wie sie alle heißen, sind die Mittel der Wahl, um einen Datenbestand ungekannten Ausmasses zu schaffen. Es werden Unsummen an Zeit, Energie, Geld und Arbeitskraft investiert, um immer mehr Daten über alles und jeden zu erfassen.

Aber warum ist das so? Warum gibt man so bereitwillig Daten von sich preis? Warum wollen Unternehmen Daten sammeln? Und vor allem warum will dies der Staat?

Vorgeschoben geht es letzterem um die Sicherheit der Menschen. Dass dies eine Mär ist, wissen wir. Denn den Staaten und den Unternehmen wie Google geht es darum, alles über uns zu wissen. Während der eine (Unternehmen) uns dadurch gläsern machen will, um uns irgendwelche Dinge zu verkaufen von denen wir gestern noch nicht einmal wussten, dass wir sie brauchen, sammelt der Staat diese Daten, weil er uns als potenzielle Gefahr sieht.

https://youtu.be/CeQsPSaitL0

Und wenn ich in diesem Fall von Staat schreibe, meine ich eigentlich die dahinterstehenden, die Strippen ziehenden Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE).

Unsere Systeme sind heute so ausgelegt, dass sie alles an Informationen von jedermann/-frau aufsaugen. Dabei werden diese Daten nicht notwendigerweise gleich analysiert – meist werden sie nur für den Fall der Fälle abgespeichert, um bei „Bedarf aus der Schublade“ herausgezogen werden zu können, wenn eine bestimmte Person sich zu einer Gefahr für das System und den globalen Machtstrukturen entwickelt.

Früher wurde das alles gerne ins Eck der Verschwörungstheorie gesteckt – heute mit all den Veröffentlichungen von WikiLeaks, Edward Snowden, Anonymous und Co. ist es so etwas wie Allgemeinwissen geworden, dass die Regierungen/IGE uns massiv überwachen. Leider verstehen viele Menschen immer noch nicht die Gefahren, die damit einhergehen. Oder es ist ihnen schlichtweg egal, dass sie 24/7/365 überwacht werden.

Doch gilt es bei der Frage der Massenüberwachung einen Schritt „weiter zu denken“. Es geht hierbei nicht um einen reinen Selbstzweck. Und es geht auch in keinster weise um die Sicherheit der Menschen – dem Pseudoargument schlechthin für die Überwachungsmaßnahmen. Es geht um etwas ganz anderes. Es geht darum mittels all dieser Daten ein vollumfängliches, in die Zukunft gerichtetes Informationsbewusstsein zu schaffen.https://i0.wp.com/kopp-medien.websale.net/knv/normal/05/75/35898726z.jpg?resize=230%2C330&ssl=1https://i1.wp.com/kopp-medien.websale.net/knv/normal/6c/ac/57495140z.jpg?resize=209%2C331&ssl=1

Die IGE hoffen nicht nur, dass sie en detail unser heutiges Verhalten mit all diesen Daten kennen. Ihre Hoffnung liegt darin, dass sie durch diese Datensammelwut im Jetzt, unser Verhalten in der Zukunft voraussagen können. Und sie stehen kurz davor dieses Ziel zu verwirklichen (Die elitäre Vision einer ‚Neuen Weltordnung‘ ohne Besitz, Privatsphäre und Freiheit (Videos)).

Makroanalyse der Websites

Die meisten, die eine Website betreiben, versuchen mehr über ihre Besucher zu erfahren, indem sie Webanalyse-Werkzeuge einsetzen. Die wenigsten setzen auf selbstgehostete Software wie Piwik und die meisten verlassen sich dabei sich auf Google Analytics. Doch Google heißt gleichzeitig NSA.

Mittels der Webanalyse kann man ganz einfach die Besucheranzahl bestimmter Websiten oder einzelner Artikel analysieren – aber auch woher der Besucher kommt, wie lange der Besucher auf der Website verweilte, wie viele davon reguläre oder wie viele davon Einmalbesucher sind. Und diese Daten, die dabei entstehen, interessieren logischerweise auch die IGE, weil man dadurch das Verhalten eines Großteils der Bevölkerungen erkennen und ableiten kann.https://i2.wp.com/kopp-medien.websale.net/bilder/normal/123317.jpg?resize=213%2C329&ssl=1https://i2.wp.com/kopp-medien.websale.net/knv/normal/92/72/28511780z.jpg?resize=208%2C327&ssl=1

Eric Schmidt, Bilderberg-Teilnehmer und ehemaliger CEO von Google, ist bekannt für seine offenen Worte. So auch 2010 als er Folgendes vom Stapel liess:

Mit Ihrer Erlaubnis geben Sie uns mehr Informationen über sich, über Ihre Freunde, und wir können die Qualität unserer Recherchen verbessern. Wir brauchen Sie [deswegen] nicht anzuschreiben. Wir wissen, wo Sie sind. Wir wissen, wo Sie gewesen sind. Wir können mehr oder weniger wissen, worüber Sie nachdenken.https://i2.wp.com/kopp-medien.websale.net/bilder/normal/124477.jpg?resize=181%2C281&ssl=1

(With your permission, you give us more information about you, about your friends, and we can improve the quality of our searches. We don’t need you to type at all. We know where you are. We know where you’ve been. We can more or less know what you’re thinking about.)

Video:

Schmidt sagt also frank und frei (und das ist auch nur logisch), dass man mittels Makroanalyse der Seitenaufrufe ein Gruppenverhalten voraussagen kann. Die Fähigkeit das Surfverhalten einer ganzen Bevölkerung zu sammeln, erlaubt es den IGE frühzeitig eine Veränderung im Bewusstsein und im Verhalten der Menschen zu erkennen. Liegt hierin vielleicht auch der Grund, warum plötzlich „populistische Ideen“ in 2016 so aufkamen?

Soll heißen, dass die IGE diesen Trend frühzeitig mittels Makroanalyse erkannt haben und dann gezielt konservative Bewegungen aufkommen liessen (bis hin zum Brexit und dem Trump-Sieg), statt diese Entwicklung zu bekämpfen?

Denn die IGE sehen (wie ich schon mehrmals schrieb) in diesen Bewegungen den idealen Sündenbock, wenn sie dann das System kollabieren lassen.

Letztlich müssen die IGE heute ihre Energie nicht dafür einsetzen, jeden Einzelnen von uns zu überwachen (was sie bei bestimmten Personen natürlich trotzdem tun), weil die Menschen selbstständig informelle, ideologische Gruppen bilden und weil man daher das Verhalten der Menschen viel leichter vorhersagen kann.

Die Makroanalyse der Websites ermöglicht es, dass die Zugriffszahlen auf systemkritischen Seiten mit einfachen Mitteln beobachtet werden können bzw. es ist dann ein leichtes vorauszusehen, wann eine Bevölkerung einen bestimmten „Dreh-/Kipppunkt“ erreicht hat. Die IGE können also im Voraus soziale Bewegungen „lesen“ und dann entscheiden, ob sie diese kooptieren oder zerstören.

Für die IGE ist das Internet das allsehende Auge, dass ihren Zwecken und Interessen mehr als dienlich ist.

Transhumanismus

In einem anderen Interview mit dem Hollywood Reporter sagte Eric Schmidt zur „menschlichen Integration in das Netz“ (als Teil der Idee des Transhumanismus) Folgendes:

Es gibt so viele IP-Adressen… so viele Geräte, Sensoren, Dinge, die Sie bei/an sich tragen, Dinge mit denen Sie interagieren, wobei Sie das nicht einmal spüren (Forscher können mit WiFi Emotionen lesen und Personen identifizieren (Video)). [… ] Es wird ein Teil Ihrer Präsenz die ganze Zeit werden. Stellen Sie sich vor, Sie gehen in ein Zimmer, und das Zimmer ist dynamisch. Und mit Ihrer Erlaubnis und all dem, interagieren Sie mit den Dingen, die im Zimmer vor sich gehen.

(There will be so many IP addresses… so many devices, sensors, things that you are wearing, things that you are interacting with that you won’t even sense it. […] It will be part of your presence all the time. Imagine you walk into a room, and the room is dynamic. And with your permission and all of that, you are interacting with the things going on in the room.)

Interessanterweise spricht Schmidt hier immer noch von „Erlaubnis geben“, wenn man bis ins kleinste Detail das Leben der Menschen beobachten will. Die IGE lieben den Gedanken der Zustimmung. Das heißt, die Menschen sollen freiwillig ihrer Überwachung, Versklavung und Kontrolle zustimmen – wobei die Einwilligung dabei am Besten als unbewusste Handlung vonstatten geht, weil die Menschen ansonsten nicht mehr glauben Teil der Gesellschaft zu sein.

Leider ist es so, dass selbst wenn der Durchschnittsnutzer wüsste, wie sehr seine Daten im Sinne der IGE benutzt und genutzt werden, die Menschen nicht die Gefahren erkennen können/wollen und sich dementsprechend auch nicht aus diesem System ausklingen würden. Die Ignoranz und der gesellschaftlich aufgebaute Zwang zur Teilnahme bei WhatsApp und Co. spielt den IGE in die Hände.https://i2.wp.com/kopp-medien.websale.net/knv/normal/eb/cc/57588347z.jpg?resize=178%2C284&ssl=1

Das allseits propagierte Internet der Dinge, das auch Schmidt in seinem Zitat erwähnte, greift immer mehr um sich. Nicht nur haben SmartTVs oder Spielekonsolen heute Bewegungssensoren bzw. Kameras, auch Computer/Laptops haben Mikrophone und Kameras (Verrückt: Suchmaschine lässt einen auf fremde Webcams zugreifen), die aus der Ferne gesteuert werden können. Und von unseren Smartphones ganz zu schweigen.

Diese Wanzen und Bewegungsprofilersteller (GPS) sind der Traum eines jeden George Orwell in der Politik und in der Kaste der IGE. Zudem sind die heutigen Smartphones mächtige Werkzeuge, wenn es um das Thema der Videoüberwachung geht.

Immer mehr Hersteller gehen dazu über, ihre Geräte mit Gesichtserkennungssoftware auszustatten, was es Geheimdiensten wie der NSA erlaubt, nicht nur ein Bewegungsprofil des Besitzers zu erstellen, sondern auch ein Bewegungsprofil mittels ALLER anderen Smartphones, wenn diese Ihr Gesicht aufzeichnen.

Kommt das nicht sehr nahe an das allsehende Auge heran, wenn man überall wo man hingeht von einer Smartphonekamera mit Biometriesoftware erkannt und erfasst wird? Denn wer sagt uns denn, dass die Kamera im Smartphone wirklich inaktiv ist, wenn man in der U-Bahn einem Mitmenschen gegenübersitzt, der gerade googelt, whatsappt oder was weiß ich. Weil das LED am Smartphone nicht brennt (Was Geheimdienste mit Smartphones alles anstellen (Video))? Träumen Sie weiter…

Neue Entwicklungen gehen sogar noch weiter. Amazons letzter „Technikschrei“ namens Echo inklusive der Software Alexa, die es Echo erlaubt Kommandos der Nutzer zu interpretieren und darauf Antworten zu geben, ist de facto ein Überwachungs- und Kontrollgerät mit spezieller Spracherkennung. Viele Leute zahlen Geld dafür, dass sie sich eine „Rund-um-die-Uhr-Wanze“ ins Wohnzimmer stellen. Orwell hätte es sich nicht besser ausdenken können.

Auch wenn Amazon behauptet, dass Echo nur 60 Sekunden lange Audioschnitzel speichert und es ablehnte Daten an die Regierung zu geben, die in zwei Gerichtsfällen verwendet werden sollten, ist es Fakt, dass Amazon die Daten auf seinen Servern hat. Und wenn sie Amazon hat, dann hat sie auch die NSA. Wer etwas anderes glaubt, ist einfach nur naiv.

Man kann sich dem Eindruck nicht verwähren, dass die Ablehnung der Herausgabe der Daten durch Amazon bei den Gerichtsfällen nichts weiter wie eine reine Show ist. Denn alsbald wird Amazon hier einknicken (weil auch so seitens Amazon gewollt) – schließlich kann niemand etwas dagegen haben, dass diese Daten bei der Aufklärung eines Mordfalles verwendet werden. Dient es doch damit dem Allgemeinwohl – und schon hat man die gesellschaftliche Akzeptanz geschaffen.

In der Vorstellung Eric Schmidts und auch in der der IGE stehen Millionen solcher Echos (oder die anderer Anbieter) in den Wohnzimmern, Küchen, Schlafzimmern der Menschen. Sie träumen sogar davon, dass die Menschen immer mehr von diesem „Internet der Dinge“ abhängig werden. Sie wollen eine Welt in der man keinerlei Aktivitäten mehr durchführen kann ohne online zu sein, ohne mit dem Netz zu kommunizieren. S

ie wollen eine Welt in der alles, was man sagt und macht, aufgezeichnet, modelliert und analysiert wird. Noch sind wir dort nicht angekommen, aber wir sind auch nicht mehr allzu weit davon entfernt. Und sollte eine solche Welt Realität werden, dann sind die IGE wirklich umfassend in der Lage nicht nur das Gruppenverhalten, sondern das einer JEDEN EINZELNEN Person voraussagen zu können.

Was bleibt dagegen zu tun?

Die wohl beste Lösung ist, sich dem Netz soweit wie möglich zu entziehen. Ich weiß, dass dies immer schwieriger wird. Aber warum muss man sein Smartphone immer und überall dabei haben? Früher ging es auch ohne.

Zudem sollte man bewusster und kritischer im Umgang mit Technik, technischen Geräten und dem Internet werden. Brauche ich wirklich so etwas wie Amazons Echo? Einen Computer, der rund um die Uhr online ist? Muss man wirklich jeden Mist seines Lebens online stellen? Jeden Pups kommunizieren und als Bild hochladen? Brauche ich wirklich jedes elektronische Spielzeug, das es gibt?

Wir benötigen wieder eine gesunde Skepsis und Distanz zur Technologie. Das bedeutet nicht, dass wir zurück in die 1980er müssen. Es bedeutet vielmehr mit mehr Sinn und Verstand diese Dinge zu nutzen. Das Potenzial der Massenüberwachung durch die IGE ist nicht nur eine Gefahr für die Menschen, die nichts Gutes im Schilde führen.

Es ist eine Gefahr für uns ALLE. Die Fähigkeit das Verhalten der Menschen vorhersagen zu können, ermöglicht die vollumfängliche Kontrolle der Bevölkerungen. NIEMAND ist moralisch so gefestigt, dass man ihm mit dieser Macht in den Händen vollständig vertrauen kann. NIEMAND.

Jeder, der diese Macht anstrebt, sollte mit Argwohn und Misstrauen bedacht werden. Nur die bösartigsten Menschen wollen Mittel und Wege besitzen, auf das Leben und die Gedanken anderer Menschen einzuwirken.

Literatur:

Deep Web – Die dunkle Seite des Internets von Anonymus

Drehbuch für den 3.Weltkrieg: Die zukünftige neue Weltordnung von Dr.Thomas P.M. Barnett

Anonym im Internet mit Tor und Tails von Peter Loshin

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung von Peter Orzechowski

Quellen: PublicDomain/konjunktion.info am 12.01.2017

Weitere Artikel:

Neue Weltordnung: Alles nach Plan – das falsche Narrativ der „wirtschaftlichen Erholung“ wird alsbald beerdigt werden

Verrückt: Suchmaschine lässt einen auf fremde Webcams zugreifen

Die elitäre Vision einer ‚Neuen Weltordnung‘ ohne Besitz, Privatsphäre und Freiheit (Videos)

Was Geheimdienste mit Smartphones alles anstellen (Video)

Forscher können mit WiFi Emotionen lesen und Personen identifizieren (Video)

Die elitäre Vision einer ‚Neuen Weltordnung‘ ohne Besitz, Privatsphäre und Freiheit (Videos)

Wer sind die wahren Herrscher dieses Planeten?

Interdimensional_2 Haarp_1

                                                 WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s