Kommentar des russischen Aussenministeriums zu Besuch TILLERSONs…

FREUNDE,hier eine Original in Übersetzung über das Geschehen aber ich sagte Euch doch, was soll Putin oder Lawrow mit “ verchipten “ , leeren Menschenhüllen anfangen, die Unlogik ist das Werkzeug SATANS…daher Putins Worte vor geraumer Zeit : “ Wir haben es mit dem TEUFEL zu tun….“  !!  Denkt tiefer darüber nach und was ich darüber schrieb…bitte lest nach…“ET“

Комментарий Департамента информации и печати МИД России в связи с визитом в Россию Госсекретаря США Р.Тиллерсона

Der Kommentar der Abteilung für Information und Presse des Außenministeriums Russlands im Zusammenhang mit dem Besuch des Staatssekretärs der USA, R.Tillerson, in Russland

http://www.mid.ru/ru/vizity-ministra/-/asset_publisher/ICoYBGcCUgTR/content/id/2724848

Im Zusammenhang mit dem Beginn des heutigen Arbeitsbesuches des Staatssekretärs der USA,  R. Tillerson, in Russland,  möchten wir sagen, dass wir davon  ausgehen, dass die Verhandlungen produktiv sein werden. Das ist nicht nur für die Perspektiven der weiteren zweiseitigen Beziehungen, sondern auch für die allgemeine Atmosphäre in der internationalen Arena wichtig.

Es ist offensichtlich, dass die russisch-amerikanischen Beziehungen die komplizierteste Periode seit der Beendigung « des kalten Krieges » erleben. Die vorhergehende Administration der USA unternahm alles Mögliche zur Aufrechterhaltung und  Verschärfung des Verhältnisses, indem sie sich künstlich bemühte, die Größe des Einflusses Russlands in den internationalen Fragen zu einzuschränken und durch Sanktionen unsere wirtschaftliche Entwicklung zu untergraben. Nichts davon erfüllte sich, aber in Washington demonstrierte man anschaulich das Streben nach weltumfassender Hegemonie,  das von den Überlegungen über die «Exklusivität Amerikas», herausfordernd  unheildrohende historische Assoziationen auslöste.

Sowohl die ukrainische Krise als auch das syrische Problem sind bei all ihrer Tragik und  Mehrdeutigkeit  – ein direkte Folge  der verantwortungslosen Politik der Verwaltung B. Obamas, der sich  vornahm, den objektiven Prozess der Formierung einer mehrpolaren Welt zu behindern. Die Versuche, die vom amerikanischen politischen Establishment unternommen wurden und fortgesetzt werden, Russland zu beschuldigen,  sind heuchlerisch. Nicht haben wir den verfassungswidrigen Umsturz in der Ukraine provoziert, nicht wir zündeten  das Lagerfeuer  des sogenannten « arabischen Frühlings » an.

Natürlich geht Russland nicht  zu diesem Treffen, um sich  gegen seine gesetzlichen Interessen zuwider behandeln zu lassen und wird  die Zusammenarbeit nur auf gleichberechtigter Grundlage aufnehmen, was auch jetzt nicht ganz im Sinne Washingtons ist. Wir waren jedoch immer und wir werden  es auch bleiben  zum maximal aufrichtigen Dialog mit den USA in beliebigen Fragen der zweiseitigen und internationalen Tagesordnung und zur gemeinsamen Arbeit in den Sphären offen, wo die Ziele übereinstimmen. Und das sind nicht wenige – der Kampf gegen den Terrorismus, die Verhinderung des Vertriebes von Massenvernichtungswaffen, die Regelung der regionalen Konflikte, die  Sicherung des Wirtschaftswachstums und ist viel andere Gebiete, wo die Vereinigung der russischen und amerikanischen Bemühungen nicht nur den Nutzen  unserer Völker, sondern auch den der  ganzen Menschheit betrifft.

Deshalb möchte man im Lauf der bevorstehenden Verhandlungen in erster Linie erfahren, inwieweit in den USA im Allgemeinen die Notwendigkeit der Stabilisierung und die Normalisierung der zweiseitigen Beziehungen verstanden wird. Unsererseits  gehen wir davon aus, dass der „Stillstand“ in ihnen unter Berücksichtigung der besonderen Verantwortung unserer Länder für die Aufrechterhaltung der internationalen Sicherheit und der strategischen Stabilität unzulässig ist.

In diesem Kontext entsteht  die begründete Frage, ob Washington plant, zur realen Zusammenarbeit mit uns im Widerstand gegen den Terrorismus, einschließlich in Syrien bereit zu sein? Der  Raketenschlag der USA, den diese kürzlich gegen den Flugzeugstützpunkt «Шайрат»  der syrischen Regierungsarmeen ausführte, erfüllt den vollständigen Tatbestand eines  Aggressionsaktes gegen den souveränen Staat unter Verletzung des internationalen Rechtes und trägt noch mehr zur Stärkung der Terroristen bei.

Wir rechnen fest damit, dass man  in Washington einer objektiven Untersuchung unter Einbeziehung der Internationalen Organisation für das Verbot des Einsatzes chemischer Waffen (russ. Abkürzung; ОЗХО) des Zwischenfalles mit der chemischen Vergiftung  der Bewohner am 4. April im syrischen Khan – SHejhuna Fes zustimmen wird. Im Westen haben die Mächte unbegründet  Syrien dessen beschuldigt, obwohl sich in jenem Bezirk Kämpfer der  « Джабхат ан-Нусры » befanden, die mit der Herstellung  und Einfüllung  von Giftendenstoffen in die Sprengminen beschäftigt waren.

Auf solchem Hintergrund verwundert die passive Einstellung in Washington zur Information darüber, dass die  Terroristen im  Nahen Osten  chemische Waffen verwenden. Es kam nicht nur in Syrien, sondern auch im Irak vielfach vor. Nach der Befreiung  des östlichen Teiles Аleppos von den terroristischen Kämpfern  sind dort sogar die Lagerhauser entdeckt worden, wo die Extremisten die untersagten Stoffe aufbewahrten. Doch man hat sich in USA für die gegebene Information aus irgendeinem Grunde nicht interessiert.

Interessant ist auch, wann man sich im Westen endlich von den berüchtigten  «Weißen Helmen » und anderen Pseudo-Organisationen, die mit der Verbreitung offensichtlicher Verfälschungen über die Situation in Syrien, die dann in den Massenmedien vervielfältigt werden, lernt sich zu distanzieren. Man wird fragen, wie lange noch  unsere amerikanischen Kollegen sich bei der Annahme der Beschlüsse, die das Schicksal des syrischen Volkes beeinflussen, nach den Regieeffekten von“ Fachkräften“ der Ereignisplätze richten werden?

Wir rechnen damit zu hören, was die USA in Libyen planen zu machen, das sich im Ergebnis der Militäreinmischung der NATO-Länder tatsächlich spaltet, wie es  auch im Irak war. Welche weitere Strategie gibt es für den Jemen, wo die amerikanischen Waffen für die massenhaften  Bombardierungen der Städte verwendet werden, was zum Verfall der friedlichen Bewohner führt und die humanitäre Katastrophe verstärkt?

Wir hoffen, dass sich USA von der Teilnahme an den internationalen Konsultationen Afghanistan nicht verschließen werden, deren nächste Runde in Moskau am 14. April stattfinden wird. Doch das Ziel der Verhandlungen – ist die Mithilfe bei dem Start des Prozesses der nationalen Versöhnung in diesem geplagten Land, worüber wir mehrfach mit den amerikanischen Partnern sprachen.

Wir sind sehr darüber besorgt, dass man in Washington in Bezug auf die KVDR   die Möglichkeit  eines einseitigen Kraftaktes angedeutet hat. Es ist wichtig, zu klären, wie das mit den kollektiven Verpflichtungen bezüglich Kernwaffenentsorgung  der koreanischen Halbinsel, die in den Resolutionen des Sicherheitsrates der UNO fixiert ist, in Übereinstimmung gebracht wird.

Besonders rechnen wir damit, dass die USA  ihren Einfluss auf Kiew ausüben  können,  indem sie die revanchistische Stimmung der ukrainischen                             «  Parteien des Krieges » neutralisieren. Washington könnte  auch die Machtausübenden  in der Ukraine anregen, zur unverzüglichen Realisierung ihrer Verpflichtungen gemäß  dem Minsker Abkommen überzugehen, was der einzige Weg zur Regelung des Konfliktes ist, der von den Versuchen der Nationalradikalen gewaltsam alle Sphären des Lebens in diesem mehrethnischen Land zu ‚ukrainisieren‘, hervorgerufen worden ist.

Wir warten auf deutliche  Erklärungen der USA-Linie für den ganzen Fragenkomplex zur Sicherung der strategischen Stabilität und der Sicherheit in Europa und dem Atlantik.

Was die zweiseitige Tagesordnung betrifft, so ist die lange Liste der Herausforderungen, die durch Verschulden Washingtons entstanden ist,  nicht verringert worden. In  Abwesenheit der Schritte zur Verringerung der angesammelten Probleme werden die Antwortmaße auf der Grundlage des Prinzips der Gegenseitigkeit gefordert sein.

Insgesamt, gehen wir davon aus, dass der Staatssekretär in allen Fragen, die im bilateralen Interesse liegen, Beweggründe und Erwägungen anführen wird. Wir sind auf eine beliebige Entwicklung der Ereignisse vorbereitet, doch wir gehen von  dem Vorzug  einer solchen Tätigkeit aus, die die internationalen Spannungen verringern und sie nicht verstärken wird. Wir sind nicht auf die Konfrontation, sondern auf die konstruktive Zusammenarbeit eingestimmt. Wir hoffen, dass  auch die amerikanische Seite dieses will.

Nachtrag :

In Moscow

 

Translation

Es gab klare Linien der Nichtübereinstimmung zwischen dem US Staatssekretär Rex Tillerson und dem Außeminister Russlands, Sergeij Lawrow während der Pressekonferenz. Beim ersten Besuch eines hochrangigen Trump-Beamten in Moskau führte Tillerson Gespräche mit Lawrow und traf in letzter Minute mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin im Kreml zusammen. Die Diskussionen kamen  zu einer Zeit erhöhter Spannungen über das Schicksal des syrischen Führers Bashar al-Assad im Anschluss an einen Angriff mit chemischen Waffen. Putin hat  den Vorschlag,  Russland sollte Assad aufgeben, abgewehrt und beklagt, dass die  Beziehungen zu den USA jetzt noch schlechter wären als unter dem Präsidenten Obama.

  • Katie Robertson

                                    WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s