BABS-I-Komplexsystem , Direktkontakt „ET“ egon tech : mailto:etech-48@gmx.de

Hervorgehoben

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.deEgon

https://techseite.wordpress.com/2013/01/23/babs-i-komplex-system/

BABS-I – Übersicht & Patente

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

Wir leben in Zeiten ständiger Veränderung. Die massive Störung von natürlichen Abläufen in der Natur durch biochemische Stressoren (Umweltgifte) und Elektrosmog werden zur ständigen Gefahr für die Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanze. Während die Gesundheitsorganisation der UN, die WHO, psychoemotionalen Stress zur Epidemie des 21.Jh erklärt hat, sind die physikalischen Stressoren die wesentlich gefährlicheren, mit einem Zuwachs von bis zu 1000 % in den letzten 10 Jahren. Auswirkungen dieser Fehlentwicklung sind Erkrankungen des zentralen Nervensystems, pathologische Entgleisungen der Zelle/Zellsysteme, Immundefizite uvm.

Das BABS-I Komplexsystem bietet hier durch modernste Erkenntnisse in der Zellbiologie, der Funktion der Zellsysteme und der Reparierbarkeit von Schäden durch Umwelteinflüsse und Lebensweisen, einen hervorragenden Schutz und ist in der Anwendung bei Mensch und Tier einfach unerlässlich.

Standardgerät

Philosophie & Erklärung der Transcranielle Hexagonale Magnetstimulation mit antigravitativem Wirkprinzip hier lesen !

Prädestiniertes  Anwendungsspektrum (pdf) download

Philosophie & Erklärung (pdf) download

unimodifiziertes Mini – BABS-I

Kopfhörer mit 3 integrierten Hexagonen zur Stimulation des Zentralen Nervensystems, gegen Depressionen, zur intellektuellen Arbeit, Schutz am PC, gegen Tinnitus und gegen viele Störungen im ZNS. Kleiner Sensor zur Regulation von Blutdruck und Puls.

BABS-I TURBO / BOOSTER

Räumlicher Schutz / Abwehr von EMF Signalen / Skalare

 

Zeolith / Bentonit – informiert & geblockt

Zeolithe / Bentonite sind eine Gruppe von Mineralien, die hydratisierte kristalline Alumosilikate mit regelmäßigem Gittergerüst darstellen und Alkali- und/oder Erdalkalikationen enthalten. Die in den Hohlräumen und Kanälen disponierten Kationen und Wassermolekülen besitzen ein hohes Maß an Beweglichkeit und verfügen daher über eine ausgeprägte Fähigkeit zum Ionenaustausch und zur reversiblen Sorption.

Alle sich auf dem Markt befindenden Bentonite, Zeolithe sind nicht oder nur pseudoinformiert.

Die Siliziumverbindungen, in diesem Falle die ALUMO-SILIKATE, werden als DATENTRÄGER  missbraucht. Dies gilt ebenso für JEDE TABLETTE MIT HOCHDISPERSEM SILIZIUM AUS DER APOTHEKE  !!

Sie sind damit frei für alle von außen eintretenden Störfrequenzen und sind somit praktisch zellschädigend, da sie als Datenträger für eben diese EMF-Felder fungieren. Dies gilt jedoch erst, seitdem die Verunreinigung mit EMF-Feldern diese Ausmaße angenommen hat.

Das Zeolith & Bentonit von Bequol-GDR © ist weltweit das Einzige, welches durch ein patentiertes Verfahren, der Information und Blockung, für EM-Felder nicht mehr anfällig ist und somit nicht mehr schädlich für Mensch, Tier und Pflanze werden kann.

HAARP / MIND CONTROL

Alle biologischen Eigenschaften, wie sie Prof. Hecht in seinen Schriften sehr gut darstellt, können ohne Abstriche beibehalten werden, allein der Missbrauch durch HAARP, UMTS, 3G und HAARP aus dem 220 Volt-Netz und allen SMART-TECHNOLOGIEN (!!) machen dies ohne hochenergetische Information kontraindiziert, da Pseudochip!! Eine Ungeheuerlichkeit, wie hervorragende Ursubstanzen missbraucht werden!!

Stellungnahme / Dossier von Prof. Dr. Karl Hecht zum Zeolith (pdf)

„Stirbt die Biene, stirbt der Mensch!“

bentonit vital biene2

Bentonit Vital bietet der Biene einen hervorragenden Schutz, stärkt die Immunabwehr, verhindert Erkrankungen Ihres Koordinationssystems und steigert die Produktionsleistung in der Haupttracht.

Weitere Informationen:

Auszug der Patente

als pdf herunterladen

Patentauszug:

Präparat zur Prophylaxe und Therapie von Stresszuständen, von funktionellen und organischen Störungen des Nervensystems und des Stoffwechsels, sowie für die Anwendung bei Sonnenallergikern, gegen Sonnenbrand und für das Wohlbefinden bei Mensch und Tier.       –    Auszug hier als pdf herunterladen

hier TET 090216 HAARP ROSTOCK 014 Arno 090103 hier 011 haarp-wetter-manipulation-himmel-loecher haarp2

https://techseite.wordpress.com/?s=HAARP+LOIS&submit=Suchen

                                          WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

BABS-I-NEUHEITEN für Wasserbereitung,aktive & inaktive hexagonale Clusterbildung bei Flüssigkeiten,Matrixtherapie punktuell/fokussiert,Anhänger für Stimulation der Schilddrüse – exzellente Wirkungen-pro vitae = Für das LEBEN !!!

Hervorgehoben

FREUNDE,

                                    “ WASSER ist LEBEN „kristallwasser_rot

BABS-I-NEUHEITEN,

auf die viele gewartet haben,exzellent in der Wirkung und auf höchstem Wissensniveau basierend,TGT = Tesla Grebennikow Tech,das BABS-I-Komplexsystem ist universell anwendbar bei allen Flüssigkeiten, wie WASSER,BLUT,ZELLFLÜSSIGKEITEN,gelöste MINERALE zur “ hexagonalen Clusterbildung und physiologischen Zellinformation „, MATRIXTHERAPIE zur fokussierten/punktuellen Anwendung bei pathologischen Entgleisungen,zur Information von Lebensmitteln u.a.unendlichen Anwendungen…!!

http://www.google.com/patents/DE202010012057U1?cl=de&hl=de

Inaktiver,vorinformierter Untersetzer für Flüssigkeiten zur hexagonalen,Clusterbildung, die Strukturierung ist schon nach weniger als 2 Minuten in Flüssigkeiten  z.B. Mineralwasser spürbar erkennbar an geschmack und Struktur des Wassers…natürlich bei allen Nahrungsmitteln, die Flüssigkeiten beinhalten, wie OBST , Kinder-Säfte,Milch,Säfte und Lebensmittel in Kühlschränken….exzellent und einfach lange haltbar und anwendbar/ unzerstörbar ( ausser Feuer !)

Weiterlesen

BABS-I – Übersicht & Patente

Hervorgehoben

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

Wir leben in Zeiten ständiger Veränderung. Die massive Störung von natürlichen Abläufen in der Natur durch biochemische Stressoren (Umweltgifte) und Elektrosmog werden zur ständigen Gefahr für die Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanze. Während die Gesundheitsorganisation der UN, die WHO, psychoemotionalen Stress zur Epidemie des 21.Jh erklärt hat, sind die physikalischen Stressoren die wesentlich gefährlicheren, mit einem Zuwachs von bis zu 1000 % in den letzten 10 Jahren. Auswirkungen dieser Fehlentwicklung sind Erkrankungen des zentralen Nervensystems, pathologische Entgleisungen der Zelle/Zellsysteme, Immundefizite uvm. Weiterlesen

BABS-I Komplex-System

Hervorgehoben

  1. Entstressen
  2. Entgiften / Mineralienzufuhr / Blockung
  3. Immunstimulation
  4. BABS-I
  • Bio-Elektronik als zentraler Bestandteil der Zellsteuerung + Zellschutzes in verschiedenen Ausführungen + Indikationsstellungen (Neuentwicklungen + Weiterentwicklungen stets in der Pipeline …!!)

1.Entstressen

  • Die High – Tech – Nano – Gele sind in ihrer Wirkung und Bioverfügbarkeit einmalig, basieren auf einem: Nano – Shuttle – System, das in der Lage ist, alle klein- und kleinst – molekularen Komplexe im Mikro – Nanobereich in die Zelle zu transportieren, Silizium – Nanos aufgeladen mit sehr hoher Energie dienen hierbei als Datenübermittler und U – Boot. Sie ermöglichen es extrem wirksame Bestandteile in die Zellen und im ZNS an die Nervenzellen, Synapsen, Ionenkanäle zu bringen!! Mit der sofort (mehrere Sekunden bei oraler Einnahme – in Millisekunden nasal, wirken sie ungeheuer schnell, ohne Nebenwirkungen und bei Gefäßverschlüssen sofort erweiternd und lebenserhaltend!! Kein Komplex, Shuttle – System auf der Welt kann dem gleichkommen, … an den natürlich geklauten Raubkopien der BIG – Pharma, wie hundertfach bewiesen …!! Ohne Entstressung gibt es keine Entgiftung, die Zellmembranen können sich unter Stress nicht öffnen und die Großmolekularen Zellschlacken und Schwermetalle können die Zellen nicht verlassen, abgeführt werden. Es folgt eine Entzündung – Grund fast 95% aller Erkrankungen!!
  1. Entgiften / Mineralienzufuhr / Blockung

Weiterlesen

KLARE WORTE, die stimmen definitiv !! US-ZION-SATANISTEN und die ERSCHAFFUNG von “ CYBORGS “ , seelenlose,leere Wesen,bar aller EMOTIONEN…!!

FREUNDE,( genau lesen !! )

die “ Totale Manipulation der menschlichen Hirne „,die “ Manipulation des UNTERBEWUSSTSEINS “ sind eine Katastrophe, die es in der ‚ bekannten ‚ MENSCHHEITSGESCHICHTE  noch NIEMALS  gegeben hat….wohlgemerkt: in der ‚ bekannten ‚ Menschheitsgeschichte ….!!   Sarkastisch :  “ Wir stehen am ABGRUND,morgen sind wir einen Schritt weiter  !!   Jetzt, genau jetzt stellt sich die Frage über    SEIN  oder NICHTSEIN   und die Menschen begreifen  GAR NICHTS….wir lassen uns zu willenlosen CYBORGS machen und schreien nach MEHR….!!

  Sind wir Menschen noch zu retten ::?? 

OHNE funktionierendes,unmanipuliertes HIRN : NEIN !!

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/10/01/grossmaechte-treiben-in-syrien-auf-einen-globalen-krieg-zu/

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

https://techseite.wordpress.com/Egon

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

 

 

FREUNDE, Lawrow spricht es aus : “ Ich traue ihnen nicht “   !!   Satanisten kann man NIEMALS trauen, SIE brechen jedes gegebene Wort, brechen jeden unterschriebenen Vertrag, das ist der ABSCHAUM des PLANETEN, das ist die “ andere DNA “ …!!   „ET“

Lawrow im Interview zu Syrien und Rolle der USA im Konflikt: „Ich traue ihnen nicht“

Russlands Außenminister Sergej Lawrow zeigt sich in Anbetracht des undurchsichtigen Spiels zahlreicher Akteure im Syrienkonflikt "immer wieder aufs Neue davon überzeugt, dass wir uns nur auf unsere Streitkräfte verlassen können".

Russlands Außenminister Sergej Lawrow zeigt sich in Anbetracht des undurchsichtigen Spiels zahlreicher Akteure im Syrienkonflikt „immer wieder aufs Neue davon überzeugt, dass wir uns nur auf unsere Streitkräfte verlassen können“.
Der Außenminister der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, hat dem Fernsehsender NTW ein ausführliches Interview gegeben und dabei einige jüngst kolportierte westliche Darstellungen zum Syrienkonflikt geradegerückt.

Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat dem russischen Fernsehsender NTW ein ausführliches Interview gegeben, in dem er sich zur erneuten Eskalation im Syrien-Konflikt, den jüngsten Sitzungen des UN-Sicherheitsrats, über widersprüchliches Verhalten und Aussagen der USA sowie über Medienmanipulationen äußert. Wir fassen die wichtigsten Aussagen Lawrows im Wortlaut für unsere Leser zusammen.

Frage: In einer außerordentlichen Sitzung des UN-Sicherheitsrats, die auf Initiative der USA und mehrerer europäischer Länder einberufen wurde, warf die US-Botschafterin in der UNO, Samantha Power, Russland „barbarische Handlungen“ in Syrien vor. Versucht man erneut, uns ungerechtfertigter Weise für alles Mögliche verantwortlich zu machen?

Uns wurde zwar nicht buchstäblich „Barbarentum“ vorgeworfen, wie dies Samantha Power gemacht hatte und wie es vom britischen Botschafter in der UNO, Matthew Rycroft, unterstützt wurde, allerdings gab es sehr harte Vorwürfe. Der syrischen Regierung und uns wurden alle nur erdenklichen Todsünden vorgeworfen. Die Antworten zu all diesen Vorwürfen haben wir schon lange abgegeben.

Deswegen kann man nur ahnen, weshalb sie es für notwendig hielten, am Sonntag eine außerordentliche Sitzung einzuberufen. Es ist allerdings nicht schwer, dies zu verstehen. Der Westen mit den USA an der Spitze, die jene Koalition leiten, die in Syrien gegen den IS und, wie sie sagen, auch gegen die al-Nusra Front vorgeht, erfüllt seine Verpflichtungen nicht. Das ist offensichtlich. Sie versuchen jetzt einfach, die Aufmerksamkeit davon abzulenken, was am 17. September in Deir ez-Zor geschah, als US-Kampfflugzeuge die Stellungen der syrischen Armee bombardierten und zugleich erklärten, dass dies ein Fehler war.

Ein US-Erdkampfflugzeug vom Typ A-10 Thunderbolt II wie es auch bei dem Angriff auf die syrischen Regierungstruppen in Deir ez-Zor  während des Waffenstillstandes am 17. September zum Einsatz kam.

Zu US-Luftangriffen auf Syrische Armee in Deir ez-Zor:

Erstens gab es eine Stunde lang Bombenangriffe und zweitens sagte der Sprecher des United States Central Command, John Thomas, vor wenigen Tagen, dass sie es auf diese Stellung seit zwei Tagen abgezielt hatten. In Deir ez-Zor sieht die Situation so aus, dass die Frontlinie dort vor etwa zwei Jahren entstand und sich seitdem nicht bewegt hat [also der westlichen Koalition bekannt war]. Wir und die UNO warfen dort von Flugzeugen Lebensmittel und andere Bedarfsgüter für belagerte Einwohner der Stadt ab, die von der syrischen Armee geschützt wird. Wenn man also zwei Tage lang auf eine feste Frontlinie zielt und sich dabei, wie John Thomas erklärte, auf Aufklärungsdaten stützt, dann frag ich mich, was dort für Richtschützen sind.

Gibt es Fakten, die den US-Vorwurf erhärten, dass Russland in Syrien angeblich „barbarisch“ vorgehe?

Sie erklären, dass friedliche Einwohner ums Leben kommen. Sie zeigen Videoaufnahmen von zerstörten Häusern, fliehenden Zivilisten, berufen sich darauf, dass es Videoaufnahmen von Augenzeugen sind. Die zweite Quelle, die bei ihnen als tadellose Quelle gilt, ist eine Ein-Zimmer-Wohnung in London, in der ein Staatsbürger Großbritanniens syrischer Herkunft wohnt und als Einzelperson die „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ leitet. Ich wiederhole, er befindet sich in London, wird aber am öftesten zitiert. Es ist fast lustig, zu hören, wie diese Personen von Barbarei und Kriegsverbrechen sprechen.

Unsere britischen Kollegen hatten eine Kommission gebildet, die die Ereignisse im Irak im Jahr 2003 aufarbeiten sollte. Diese Kommission stellte fest, dass dieser Krieg nichts als eine Farce gewesen ist und dass es keinen legalen Grund für eine bewaffnete Invasion im Irak und für die Bombenangriffe gegeben hatte. Es sind 13 Jahre vergangen, und nun denken sie wohl, dass sie endlich ehrlich nach der Wahrheit suchen können. Die Ereignisse in Libyen wurden vorerst nicht ermittelt, aber irgendwann kommt es meines Erachtens auch noch dazu – in jenen Ländern, die am Ursprung dieser Angelegenheit standen. Und das waren vor allem die Briten, Franzosen und einige Länder aus der Region. Auch die Amerikaner machen immer noch kaum Fortschritte bei der Ermittlung ihrer ständigen Fehler. Ich habe bereits den Fehler in Deir ez-Zor erwähnt, und gestern machten sie wieder einen Fehler in Afghanistan, wo sie statt der Taliban-Kämpfer ihre Verbündeten zerbombten – die afghanische Armee.

Aber man versucht, so etwas geheim zu halten. Besonders laut werden Vorwürfe gegen uns zufällig immer dann, wenn jemand irgendwo in Afghanistan oder im Jemen wieder eine Hochzeit oder eine Schule oder ein Krankenhaus beschossen hat. Da muss dann sofort irgendein Zwischenfall her, den man Russland in die Schuhe schieben kann. Ich denke nicht, dass unsere westlichen Partner so primitiv sind, aber wenn es brennt, wenn sie keine Argumente in Bezug auf die derzeit wichtigste Frage in Syrien haben – nämlich die Terroristen von den Oppositionellen zu trennen und gnadenlos gegen sie zu kämpfen –, dann tun sie so etwas.

Zum Angriff auf UN-Hilfskonvoi in Aleppo und zu damit zusammenhängenden Medienmanipulationen:

Unsere erste Reaktion war es, eine unverzügliche Untersuchung dieser Tragödie zu fordern. Die Amerikaner sagten aber, dass sie bereits alles wissen und es keiner Untersuchung bedarf. Sie zeigen die zerstörten LKW und behaupten, dass russische beziehungsweise syrische Kampfjets den Konvoi beschossen hätten. Allerdings fliegt die syrische Luftwaffe nicht in der Dunkelheit und es war zum Angriffszeitpunkt dunkel. Doch wenn tatsächlich Flugzeuge den Angriff starteten, wo sind dann die Einschlagstellen? Die bekannte Webseite „Bellingcat“ veröffentlichte Informationen darüber, dass dort angeblich die Spuren einer Flugzeugbombe russischer Produktion entdeckt wurden.

Doch eine halbe Stunde zuvor erschienen auf einer anderen Webseite, nämlich auf der des US-amerikanischen politologischen „Struktur Conflicts Forum“, gänzlich andere Informationen. Bereits in den ersten Sekunden der Videoaufnahmen des TV-Senders „ABC“ waren Spuren jenes Aluminium-Staubs zu sehen, die für Geschosse typisch sind, mit denen Predator-Drohnen der US-Luftwaffe ausgerüstet werden. Die Amerikaner dementierten auch Informationen nicht, wonach sich eine solche Drohne zu diesem Zeitpunkt über jenem Gebiet in Aleppo befunden hätte, in dem der Konvoi angegriffen wurde. Danach wurde dieser – einige Sekunden dauernde – Abschnitt, in dem der Aluminium-Staub zu sehen war, weggeschnitten. Die Aufnahmen, die die TV-Sender später zeigten, darunter BBC, enthielten diesen Ausschnitt nicht mehr.

Doch ich will niemandem etwas vorwerfen. Wir haben es nur mehrfach erlebt, wie führende westliche TV-Sender, wie CNN und BBC, Fakten manipulieren. Erinnern Sie sich noch daran, wie sie Aufnahmen von vor einigen Jahren aus dem Irak als heutige Aufnahmen aus Syrien verkauften? Wir werden hierzu eine ausführliche Untersuchung fordern. Das haben wir bereits offen gesagt. Für die Attacke auf den Konvoi sind diejenigen zuständig, die für das Gebiet die Verantwortung tragen, in dem er angegriffen wurde. Ich bin überzeugt, dass es für Profis kein Problem ist, die explodierten Munitionsstücke zu analysieren und festzustellen, was es war: ein Artillerieangriff, ein Hubschrauber- oder Raketenschlag, oder ob dieser Schlag von Flugzeugen ausgeführt wurde. Es gab Berichte darüber, dass es ausgerechnet im östlichen Teil Aleppos Instrukteure gab, darunter solche aus einigen Ländern der Region. Zudem gab es Berichte darüber, dass sich dort Spezialeinheiten aus den USA und Großbritannien aufhalten. Wenn das so ist, dann stellt sich die Frage, wen sie dort trainierten? Denn in Aleppo und nicht nur dort hat ganz klar die al-Nusra-Front die Führungsrolle im Kampf gegen die syrische Armee inne.

Ein zerstörter LKW des Hilfskonvois des arabischen Halbmondes und unter Schirmherrschaft der UN stehend.

„Oppositionskämpfer“ drohten mit Beschuss von UN-Hilfskonvoi:

Es gibt so viele Dinge, die geklärt werden müssen. Als dieser Konvoi anfänglich aus der Türkei nach Aleppo geschickt wurde, wurde er aus irgendwelchen Gründen nicht von UN-Mitarbeitern begleitet, obwohl das standardmäßig vorgesehen ist. Zudem gab es Warnungen seitens der „Oppositionskämpfer“ aus dem östlichen Aleppo, sie hätten Angst, dass die syrische Armee diesen Konvoi zerbomben würde.

Dieselben Oppositionskämpfer, die vor einem Monat, am 26. August, zum ersten Mal versucht hatten, einen humanitären Konvoi nach Aleppo zu schicken, und jetzt ihre Befürchtungen zum Ausdruck brachten, der Konvoi könnte zerbombt werden, hatten selbst gedroht, ihn zu bombardieren, denn sie wollten, dass er über eine andere Route kommt. Damals zeigten die UN-Vertreter sich kleinmütig und versuchten, sie zu überzeugen, aber vergebens.

Zu der Kooperation zwischen Russland und den USA in Syrien:

US-Außenminister John Kerry hat mir jedes Mal zugesichert, dass die al-Nusra Front eine ebenso große Terrorgefahr wie der IS sei, doch sie wird nicht angetastet. Die US-Antiterrorkoalition greift ausschließlich den IS an, die al-Nusra-Front nicht. Das ist ein ewiger Kreis. Ich vertraue ihnen nicht zu 100 Prozent. Jedes Mal, wenn wir und die syrische Luftwaffe die Stellungen der al-Nusra-Front angreifen, die übrigens die wichtigste Stadt im syrischen Drama, Aleppo, kontrolliert, erklären sie wieder und wieder, dass wir die gemäßigte Opposition angreifen und diese damit in die Arme der al-Nusra-Front treiben würden. Dabei hat US-Außenminister John Kerry, wie ich es schon mehrfach erwähnt habe, öffentlich erklärt, dass die USA die führende Rolle übernehmen würden, um die gemäßigte Opposition von den Terroristen, darunter auch die al-Nusra-Front, zu trennen.

Ich erinnere mich daran, wie er öffentlich bei den Sitzungen der Internationalen Gruppe zur Unterstützung Syriens und des UN-Sicherheitsrats Ende des vergangenen Jahres und zu Beginn dieses Jahres sagte, dass jene, die keine Terroristen sind und ein Teil des politischen Prozesses in Syrien sein wollen, die Gebiete, die die al-Nusra-Front kontrolliert, verlassen sollen. Doch seitdem ist nichts geschehen. Interessant ist, dass sie nun die Vorbedingung einer landesweiten Waffenruhe stellen, bevor der politische Prozess begonnen hat. Wir hatten solche Waffenruhen bereits, die aber sofort ausgenutzt wurden, um die al-Nusra-Front aus dem Ausland mit Kämpfern, Geld und Waffen zu verstärken.

USA halten sich nicht an gemeinsame Abmachung:

Alle wissen, dass die wichtigste Vereinbarung zwischen Russland und den USA die Bildung eines gemeinsamen Exekutivzentrums ist, in dem beide Seiten nicht nur Informationen zwecks Vermeidung gefährlicher Zwischenfälle in der Luft austauschen, sondern auch die Handlungen der Militärs zwecks Bekämpfung der Terroristen koordinieren würden. Das wurde vereinbart, wie auch, dass dieses Zentrum [ab dem 12. September] eingerichtet werden sollte. Im Laufe von sieben Tagen, in denen die Waffenruhe sich etablieren würde, sollte der Informationsaustausch beginnen, damit der Kampf gegen die Terroristen in Übereinstimmung mit einem koordinierten Fahrplan fortgeführt werden kann. [Journalist: Eine Woche ist schon vorbei.] Schon mehr als eine Woche. Zunächst sagten unsere Partner, die Waffenruhe würde ständig verletzt. Und dann erklärte der Vorsitzende der Joint Chiefs of Staff, Joseph Dunford, im US-Kongress, der Informationsaustausch mit den Russen sei „keine gute Idee“.

Das konnte nur bedeuten, dass man mit uns keine Informationen austauschen wird. Und das alles nach den Vereinbarungen, die auf Initiative der Präsidenten Wladimir Putin und Barack Obama getroffen worden waren und in denen verankert ist, dass die Amerikaner mit uns Aufklärungsinformationen austauschen würden. Diese Vereinbarungen werden wirklich stark ausgebremst. Ich denke, man sucht einfach nach Vorwänden, um mit uns nicht zusammenarbeiten zu müssen und sich darauf berufen zu können, dass die humanitäre Situation dies unmöglich mache. Aber warum spannt sich denn die humanitäre Situation an? „Russland ist schuld, und etwas ermitteln, das will man nicht.“ Es ist schwer, mit solchen Partnern zusammenzuarbeiten, aber andere Partner haben wir in Syrien nicht. Und ich werde immer wieder aufs Neue davon überzeugt, dass wir uns nur auf unsere Streitkräfte verlassen können.

nato-seytan

Fossil der Geopolitik Brzeziński: „Putin wie Hitler und Deutsche bereit zu Krieg gegen Russland“

Zbigniew Brzeziński auf der Müncher Sicherheitskonferenz. Quelle: MSCBot, CC BY 3.0 de
Zbigniew Brzeziński auf der Müncher Sicherheitskonferenz. Quelle: MSCBot, CC BY 3.0 de
Der einflussreiche Politikberater Zbigniew Brzeziński hat dem Nachrichtenmagazin Spiegel ein Interview gegeben. Der US-amerikanische Geostratege zeigt sich darin überzeugt, dass die Deutschen bereit seien gegen Russland in den Krieg zu ziehen. Darüber hinaus sei Russlands Präsident Wladimir Putin ein wenig wie Hitler und Bundeskanzlerin Merkel mache einen „extrem guten Job“. Im nunmehr 88. Lebensjahr angekommen, kann aber durchaus an Brzezińskis Urteilskraft gezweifelt werden.

Zbigniew Brzeziński war von von 1966 bis 1968 Präsidentenberater von Lyndon B. Johnson und von 1977 bis 1981 Sicherheitsberater von Jimmy Carter. Auch heute noch gilt der aus Polen stammende US-Amerikaner als einer der einflussreichsten Geostrategen der westlichen Welt. Brzeziński, der heute als Berater am „Zentrum für Strategische und Internationale Studien“ (CSIS) tätig ist, wird häufig in einer Reihe mit anderen grauen Eminenzen wie Henry Kissinger und dem bereits verstorbenen Samual P. Huntington („Kampf der Kulturen“) genannt.

Fossil der Geopolitik Brzeziński meldet sich zu Wort: „Putin wie Hitler und Deutsche bereit gegen Russland in den Krieg zu ziehen“

In einem aktuellen Interview mit dem Spiegel lässt der Politikwissenschaftler nun wissen: „Wir befinden uns im Kalten Krieg.“ Dass aus diesem ein „heißer Krieg“ wird, hält Brzeziński jedoch für unwahrscheinlich. Eine besonders friedensstiftende Rolle würden dabei die USA spielen, die dank ihrem bedrohlichen Vorgehen eine weitere Eskalation durch Abschreckung verhindern. Der Geostratege argumentiert also entlang des so genannten „Neorealismus“, einer an sich veralteten politikwissenschaftlichen Denkschule, die internationale Beziehung vor allem als ein auf Konflikten basierendes Schachspiel versteht. Wie auch bei anderen Vertretern dieser Theorieschule, spielen für Brzeziński Diplomatie, Dialog und Kommunikation nur eine untergeordnete Rolle und haben in der Regel nur den Zweck Drohungen auszusprechen, um die Umsetzung der eigenen Interessen sicherzustellen.

Quelle: RT

Ebenfalls aus dem vergangenen Jahrtausend sind Brzezińskis Vergleiche: Russlands Präsident Wladimir Putin sei im Grunde wie Hitler, nur das letzter weniger Interesse an eigener Bereicherung gehabt habe und Putin eine Spieler-Natur sei. Besonders bemerkenswert ist allerdings Brzezińskis Analyse der derzeitigen Stimmungslage in Deutschland. Die Deutschen, so ist der Stratege überzeugt, würden gegen Russland in den Krieg ziehen und die Polit-Elite sowieso:

„Kanzlerin Merkel wäre bereit zu kämpfen, und die Opposition wäre es auch.“

Ohnehin mache Merkel einen „extrem guten Job“. Eine Einschätzung die kaum verwundert, beachtet man, dass sich die Kanzlerin beispielsweise auch bei der Frage, ob das gewählte Parlament den Überwachungsskandal weiter untersuchen darf, eher nach der US-amerikanischen NSA als nach den Wünschen der bundesdeutschen Bevölkerung und Abgeordneten richtet.

Ansonsten folgt Brzezińskis ganze Argumentation einer äußerst simplen „Wir sind die Guten“-Logik, in der jedwede Aggression von Russland ausgeht und „der Westen“, als vermeintlicher Gralshüter von Humanismus und Frieden, lediglich reagiere. Aussagen, die eigentlich kaum ernst zu nehmen sind, wenn man sich auch nur rudimentär mit den Geschehnissen in der Ukraine beschäftigt, die seit über einem Jahr die politische Agenda bestimmen. So erlaubte sich auch der Historiker Dr. Daniele Ganser einen umfangreicheren Blick auf den Kiewer Regime-Wechsel im Zuge der Maidan-Proteste und untersucht die aktive Rolle der USA bei diesen Vorgängen:

Weniger einseitig als Brzeziński äußerte sich erst kürzlich der frühere Spitzenpolitiker der Partei Bündnis 90/Die Grünen Ludger Volmer im Deutschlandfunk. Dieser prangert nicht nur „Heuchelei und Doppelmoral des Westens“ an, sondern betont auch, dass treibende Kräfte in den USA eine Partnerschaft mit Russland zu verhindern versuchen:

„Man muss allerdings auch sagen, dass starke Kräfte im Westen, insbesondere in den USA, diese Partnerschaft nicht wollten. Im Übergang von der Clinton- zur Bush-Regierung haben sich Kräfte durchgesetzt, die gesagt haben: Nachdem die Sowjetunion nun einmal gestürzt ist, werden wir Russland so stark schädigen, dass es sich nie mehr erholen kann. Und diese Kräfte sind leider heute immer noch wirksam in den USA.“

Die Zeche für diese Politik zahlt bisher vor allem die deutsche Wirtschaft, die – anders als US-amerikanische Unternehmen – im hohen Maße unter den Handelssanktionen gegenüber Russland leidet. Es bleibt die Hoffnung, dass sich die Deutschen, entgegen der Einschätzung des fast 90-jährigen Brzezińskis, nicht bereitwillig als Kanonenfutter gegen Russland instrumentalisieren lassen.

 

Das Böse hat zwei Gesichter
Hillary Clinton und Angela Merkel sind wie eineiige Zwillinge, was die bedingungslose Unterwerfung gegenüber der Israellobby betrifft. Beide Gestalten führen den totalen Krieg im Auftrag der Lobby zur multikulturellen Ver-nichtung der weißen Menschen. Clinton gehört zu den Architekten des Plans zum Sturz der Assad-Regierung – im Auftrag Israels. Merkel hingegen befeuert mit politischen und finanziellen Mitteln diese Verbrechen. Clinton war an der Planung der Giftgaseinsätze der amerikanischen IS-Terroristen ebenso beteiligt wie an der Gründung des IS. Merkel tat ihres dazu, dass USrael diese Weltkriminalität störungsfrei ausüben konnte, bis Präsident Putin in Syrien einschritt. Clinton und Merkel sind beide „Eigentum“ der Wall Street. Merkel wurde von Goldman-Sachs-Chef Dibelius beraten, Clinton erhält ihre Weisungen und Geldzahlungen direkt von dort. Beide Repto-Frauen wurden mit den höchsten jüdischen Orden ausgezeichnet. Und, wie könnte es anders sein, beide Exemplare des Bösen schätzen sich sehr. Clinton: „Ich mag viele Staatschefs, eine meiner Favoritinnen ist Angela Merkel.“ Merkel: „Ich schätze Hillarys strategisches Denken.“
Clinton: „Die Allianz zwischen Israel und den USA ist jenseits der Politik angesiedelt. Nichts kann uns trennen. … Während meiner ganzen Laufbahn habe ich zu Israel gestanden, ich habe jedes Jahr mehr Geld für Israel gefordert. Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, unsere Partnerschaft zu ver-tiefen, um Amerikas Verpflichtung für Israels Si-cherheit zu stärken. Für mich ist der Kampf für Israel nicht nur Politik, es ist vielmehr eine persön-liche Verpflichtung.“ (Hillary Clinton im jüdischen FORWARD, 4.11.2015)
Merkel: „Gerade an dieser Stelle sage ich aus-drücklich: Jede Bundesregierung und jeder Bun-deskanzler vor mir waren der besonderen histori-schen Verantwortung Deutschlands für die Sicher-heit Israels verpflichtet. Diese historische Verantwortung Deutschlands ist Teil der Staatsräson meines Landes. Das heißt, die Sicherheit Israels ist für mich als deutsche Bundeskanzlerin niemals verhandelbar.“ (Angela Merkel am 18. März 2008 vor der Knesset in Jerusalem mit einer Einleitung auf Hebräisch)
Der ehemalige CIA-Beauftragte Steven D Kelley sagt: „Die Vereinigten Staaten waren nicht nur schon immer der Hauptfinancier des IS, sie sind der Gründer des IS. Das Affentheater, dass sie nichts mit den Terroristen zu tun hätten, ist eine Farce. Doch glaube ich, dass der Rest der Welt klug genug ist zu erkennen, dass alles, was aus dem Mund von John Kirby kommt (Pressesprecher des US-Außenministeriums) oder von irgendjemand aus dem US-Außenministerium gesagt wird, kompletter Mumpitz ist. Russland sollte alle Beziehungen kappen. Wenn ich Herrn Putin einen Ratschlag geben dürfte, würde ich ihm raten, in Syrien seinen Job zu Ende zu brin-gen und sich an keinen sogenannten Friedensvereinbarungen mehr beteiligen. Nur noch den IS vernichten, und das geht nur ohne die USA. Die USA werden nichts tun, den IS wirklich zu bekämpfen. Ganz im Gegenteil, sie werden alles tun, um den IS neu aufzubauen, neu zu bewaffnen und mit mehr Kämpfern auszustatten. Alles, was in Washington gesagt wird, ist Lüge. Putin muss aufhören, das Spiel des US-Außenministeriums mitzuspielen, nur dann kann er die Terroristen vernichten.“
(29 Sep, 2016 – http://on.rt.com/7qkp)

04167-angi2bnsa a8555-425823_2535142269544_1583212761_31820754_154243118_n

                                                   

 

FREUNDE, wer immer auch etwas anderes sagt, er lügt : “ Der innere Zirkel der STASI/HVA war und ist die CIA/NSA  “ = “ Stasibeauftragte der Bundesrepublik  “  , welch ein Hohn, wäre da nicht noch die “ Friedliche Revolution „….wie kann man Menschen über einen so langen Zeitraum für dumm verkaufen  ….??  Da gibt es nur eine ANTWORT aber IHR negiert sie leider…?? 

Die Manipulation des UNTERBEWUSSTSEINS  durch HAARP SMART & DIGITALISIERUNG der LEBENSRÄUME……unbemerkter Zugriff zur “ Festplatte „…

 

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Ein einmal errungenes FAUSTPFAND gibt man nicht für ein LÜGENGESPINST her…Vladimir, zeige die Grenzen auf und so, dass SIE 666 minus, erkennen müssen, was SIE erwartet,sollte auch nur eine ihrer Drohungen gegen Russland realisiert werden….!! LUTSCH/STRAHL „ET“

 

FREUNDE,

das ist kein Spiel mit einem Feuerzeug, das ist ein Spiel um die Existenz des PLANETEN….!!  Die USA ist nicht regierungsfähig und wird es auch nicht sein, denn jetzt schon regiert und diktiert das PENTAGON  und die GEHEIMDIENSTE  !!  Das SCHMIERENTHEATER können SIE 666 minus, dem  30 Jahre im Vorlauf manipuliertem amerikanischen Volk erzählen…MENSCHEN mit noch gesundem VERSTAND  fassen sich an den KOPF…nur die hiesigen LAKAIEN  kriechen den ZION-SATANISTEN in den A…..!!Radar Woronesh 6c3cc-s500

Auf HOCHVERRAT steht HÖLLE…zeigt IHNEN , was SIE erwartet…ich wünsche es meinem ärgsten Feind nicht  !! 

SEELE ist unzerstörbar…HÖLLE ist nur annähernd mit MIKROWELLEN-TERROR   zu vergleichen …aber das ist ohne ZEITBEGRENZUNG….!!

VLADIMIR, die Menschheit vertraut DIR, das russische VOLK ist mit dem Deutschen Volk sehr eng verwandt….zeig den Verbrechen des ERDENBALLS, was SIE erwartet, sollten SIE die LUNTE an den PLANETEN legen…!!

Himmel über Aleppo (Oktober 2012) Flugsicherheit über Syrien: USA wollen Zusammenarbeit mit Russland fortsetzen – Kirbyhttps://cdnde2.img.sputniknews.com/images/31276/53/312765319.jpg

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20160930/312764427/flugsicherheit-syrien-usa-russland.html

https://de.sputniknews.com/politik/20160930/312764427/flugsicherheit-syrien-usa-russland.html

Die USA werden die Zusammenarbeit mit Russland im Bereich der Flugsicherheit über Syrien auf der Ebene der Verteidigungsministerien fortsetzen, wie der Sprecher des US-Außenministeriums John Kirby mitteilte.

„Ja, das ist nach wie vor unsere Position“, so Kirby auf einem Briefing. Russische Luftwaffe auf dem Luftstützpunkt Hmeimim © Foto: Russian Defence Ministry Moskau und Washington erörtern Probleme der Flugsicherheit in Syrien Zuvor hatte der Außenamtssprecher gesagt, dass dieser Bereich der Kooperation zwischen den beiden Ländern nicht betroffen sein werde, sollten die USA ihre Kontakte mit Russland in Bezug auf die Regelung der Syrien-Krise doch einstellen. Die russische Luftwaffe fliegt seit dem 30. September auf Bitte der Regierung in Damaskus Angriffe gegen Stellungen der Terrorgruppen Daesh (auch Islamischer Staat, IS) und al-Nusra, die in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens unter ihre Kontrolle gebracht hatten. Mehr zum Thema: Russland vs. Islamischer Staat Russische Bomber töteten Hunderte Dschihadisten und zerstörten Tausende IS-Objekte: Feuerstellungen, Kommandobunker, Tankwagenkonvois mit Schmuggel-Öl. Mit russischer Hilfe konnten die syrischen Regierungstruppen zur Offensive übergehen und mehrere Gebiete befreien. US-Flagge und Handfesseln (Symbolbild) © Fotolia/ Guzel Studio US-Syrien-Ultimatum ist „Politik der Bedrohung und Erpressung“ – Vizeaußenminister Eine US-geführte Koalition bombardiert seit August 2014 Ziele in Syrien, jedoch ohne Zustimmung der Regierung in Damaskus und entgegen dem Völkerrecht. Nach US-Darstellung richteten sich die Angriffe gegen die Daesh-Gruppe, die jedoch seit Beginn des von den USA geführten Einsatzes sogar expandieren konnte. Es gibt keine einheitliche Kampffront gegen die Terrormilizen. Syrische und irakische Regierungstruppen, die internationale Koalition unter Führung der USA sowie die russische Luftwaffe kämpfen gegen die Terroristen. Ergebnisse des russischen Luftwaffeneinsatzes in Syrien © Sputnik/ Ergebnisse des russischen Luftwaffeneinsatzes in Syrien In Syrien dauert seit März 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der laut Uno-Angaben bereits mehr als 220.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen Rebellen, aber auch islamistische Terrormilizen gegenüber, die verschiedenen bewaffneten Gruppierungen angehören.

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20160930/312764427/flugsicherheit-syrien-usa-russland.html

Apokalyptischen Reiter_2

                                     

      WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Für andere gilt das “ VÖLKERRECHT“ für die auf VÖLKERMORD basierende USA gilt die ILLEGALITÄT und das “ Recht des Stärkeren „….wenn das diesmal nicht ein schwerwiegender Irrtum ist…??!!

FREUNDE, wer die Geschichte der USA ein wenig kennt, sollte wissen, was an denen herunterläuft, das BLUT von MILLIONEN  unschuldigen MENSCHEN,ganze Völker entwurzelten SIE 666 minus und durch die satanische Philosophie verbreiten sie Leid und Schrecken aber bezichtigen immer andere…!! Den Gewalten- Export auch in die Russische Föderation durch die GEHEIMDIENSTE zu tragen, sich offiziell gegen Russland zu stellen und damit VÖLKERRECHTSBRUCH begehen, interessiert SIE 666 minus , absolut nicht…!! SIE beherrschen die Medien der Welt und somit die VERBREITUNG von LÜGE & HASS…bis zum “ GERICHT des SCHÖPFERS „…das steht an und NIEMAND kann sich davor drücken…HÖLLE für diese UNTATEN ist ihnen sicher, sie glauben es nur noch nicht…erst, wenn es höllisch heiss wird…!!  FREUNDE, denkt bitte daran, dass wir uns mitschuldig machen in unserer materiell geprägten EGOMANIE…!!  Leistet den EIGENANTEIL, der wird sicher abgefragt…!!  WAS hast DU getan, als andere um Hilfe baten…nicht die Nassauer, sondern die wirklich leidgeprüften..!!?? Die USA werden das erstemal seit Bestehen LEID auf eigenem STAATSGEBIET erleben,so SIE 666 minus, sich nicht eines besseren besinnen, was unreal wäre..  Mit denen, die aus Vasallenschaft und Kadavergehorsam sich schuldig machen, hat das Deutsche Volk und natürlich alle Völker des Kontinents nichts gemein…ENDE…!!SATANIC OPERA

 

USA erwägen den direkten Kampf gegen Russland in Syrien

Die US-Regierung erwägt einem Bericht des WSJ zufolge, die CIA zu ermächtigen, syrische und russische Artilleriepositionen mit schwerem Kriegsgerät anzugreifen. Damit würde der Krieg in Syrien zu einer direkten militärischen Auseinandersetzung zwischen den USA und Russland.https://i0.wp.com/deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/09/84030703-600x400.jpg

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/30/usa-erwaegen-den-direkten-kampf-gegen-russland-in-syrien/

Die US-Regierung prüft einem Bericht des in der Regel von Geheimdienstkreisen gut unterrichteten WSJ zufolge, ob die CIA die Söldner in Syrien mit schweren Waffen beliefern sollen. Die Söldner sind durch den Vorstoß der von den Russen unterstützten syrischen Armee in Aleppo in Defensive geraten. Nach einem irrtümlichen Angriff der US-Koalition auf die syrische Armee haben Russland und Syrien beschlossen, den Kampf gegen die Söldner auf syrischem Boden fortzusetzen und sich zunächst auf keinen weiteren Waffenstillstand einzulassen. Der Westen wirft Russen und Syrern den Angriff auf zivile Ziele vor. Die Söldner verwenden Zivilisten als lebende Schutzschilde. Ein Angriff auf einen Hilfskonvoi ist bisher nicht aufgeklärt worden.

Nun könnte die Lage weiter eskalieren: Die dpa meldet wörtlich:

„Nach Informationen des Wall Street Journal wird in der US-Regierung diskutiert, ob der Geheimdienst CIA und seine regionalen Partner Waffensysteme liefern sollten, mit denen Rebellen syrische und russische Artilleriepositionen aus größerer Entfernung angreifen könnten. Überlegt werde auch, ob Verbündeten in der Region wie der Türkei oder Saudi-Arabien grünes Licht gegeben werden sollte, Rebellen mit stärkeren Waffensystemen auszurüsten. In der Diskussion ist nach demnach auch die Lieferung von Flugabwehrsystemen.“

Diese Meldung ist bemerkenswert: Zum einen wird damit mittlerweile offen eingeräumt, dass die CIA in Syrien für die Koordination der Söldner-Milizen zuständig ist. Der Begriff „Rebellen“ ist in diesem Zusammenhang irreführend: In Syrien kämpfen islamistische und internationale Söldner aus 40 Ländern, um die Regierung von Baschar al-Assad zu stürzen. Bisher war es im Völkerrecht üblich, dass militärische Einsätze in anderen Ländern nur mit Zustimmung der rechtmäßigen Regierung oder im Rahmen eines UN-Mandats erfolgen dürfen. Dass ein Geheimdienst, der in seinen Operationen keiner demokratischen Kontrolle oder Legitimation, im Auftrag anderen Staaten in Kampfhandlungen in andere Staaten eingreifen kann, sieht das Völkerrecht nicht vor.

Interessant ist auch, dass die Amerikaner offiziell die Türkei und Saudi-Arabien bevollmächtigen wollen, in die Kämpfe einzugreifen.

Die dpa schreibt in diesem Zusammenhang, dass der Einsatz von schweren Waffen ausdrücklich auch gegen Russland und Syrien erfolgen soll. Bisher war der offizielle Kriegsgrund der Kampf gegen die Terror-Miliz IS. Sollte die von den USA geführte Allianz tatsächlich gezielt russische Flugzeuge abschießen, käme das einer Kriegserklärung gleich.

Saudi-Arabien drängt bereits seit längerem auf den Einsatz von Luftabwehrraketen – hat sich aber bisher bedeckt gehalten, zumindest, was die direkte Aggression gegen Russland anlangt.

Außenminister John Kerry hat die Eskalation verbal vorbereitet und angedroht, die Gespräche mit Russland abzubrechen. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach am Donnerstag mit Russlands Präsident Wladimir Putin und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Was dabei wirklich besprochen wurde, ist unbekannt. Die offiziellen Statements der Bundesregierung wiederholen die allgemeinen Positionen, die auch von der US-Koalition vorgebracht werden. Allerdings hielt sich Merkel mit einer direkten Kritik an Russland zurück. Sie forderte nach deutschen Angaben Putin auf, sich für einen Waffenstillstand einzusetzen. Putin sagte nach Kreml-Angaben, dass die USA als Partner Russlands ihrer Verpflichtung nachkommen müssten, die moderate Opposition und Terroristen zu trennen. Moskau werde sich seinerseits weiter für einen stabilen Waffenstillstand und die Verbesserung der humanitären Lage einsetzen.

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, die von Russland unterstützte Offensive des syrischen Regimes und dabei gemeldete „eklatante Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht“ seien nicht hinnehmbar. Die seit Monaten andauernden Verstöße gegen das Völkerrecht durch die US-geführte Allianz erwähnte Seibert nicht. Russland hat zumindest formal eine rechtliche Grundlage, weil die syrische Regierung Russland im Kampf gegen den IS um militärischen Beistand ersucht hat.

Russland ist beim Kampf um Aleppo zu zweitägigen Feuerpausen zur Versorgung der Zivilbevölkerung bereit. In einer siebentägigen Waffenruhe könnten terroristische Kräfte sich umgruppieren, sagte Vizeaußenminister Sergej Rjabkow in Moskau. Die USA fordern Pausen von sieben Tagen.????????????? Zerstört

                            

   WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

“ IM “ Larve…der Wolf im Schafspelz,wer dem nur zu diesem JOB verholfen hat ?? ….Kriegshetzer und ZION-SATANISTEN….die FEINDE der friedliebenden MENSCHHEIT….!!! Die Maske fällt gerade jetzt…SATAN …

FREUNDE, ich werde aus bekannten Gründen den Artikel nicht kommentieren aber eines sollte klarzustellen sein : Es ist kein ANTISEMITISMUS…!!  Es ist Humanismus, der nach diesem SPUK KLarstellung verlangt…!!

04167-angi2bnsa a8555-425823_2535142269544_1583212761_31820754_154243118_n

 

 

 

 

 

 

  “ VOLKES ZORN IST NICHT IMMER GERECHT “  !!

“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Verfassungsschutz-Präsident Maaßen, BKA-Präsident Münch, Bundeskanzlerin Merkel und Bundesinnenminister de Maiziere. (Foto: dpa)

https://techseite.wordpress.com/2016/08/29/verkommenes-pack-sie-treten-das-grundgesetz-mit-fuessen-das-ist-hochverrat/

Nach Dekadenz,Verkommenheit kommt der Crash,das ist GESETZMÄSSIGKEIT  der GESCHICHTE  !!

Bundespräsident Gauck gedenkt Holocaust in Kiew: Was man mit einer richtiger Tat falsch machen kann

  https://deutsch.rt.com/meinung/41352-bundesprasident-gauck-gedenkt-holocaust-in/

Bundespräsident Gauck gedenkt Holocaust in Kiew: Was man mit einer richtiger Tat falsch machen kann

Am 29. September reiste Joachim Gauck nach Kiew, um der Opfer der Massenerschießungen in Babyn Jar im Jahr 1941 zu gedenken. Es bleibt offen, ob es ihm um Trauer oder um eine reine propagandistische Veranstaltung zur „Unterstützung der Ukraine“ geht.

von Wladislaw Sankin

Bundespräsident Joachim Gauck machte noch nie ein Geheimnis daraus, dass er der festen Überzeugung ist, das „moralische Deutschland“ zu repräsentieren. Er redet viel über deutsche Verantwortung, wenn es um nazistische Verbrechen der Jahre von 1933 bis 1945 geht. Er gedenkt immerhin sogar jener NS-Opfer, die sonst so gut wie nie ins Licht der Öffentlichkeit rücken, etwa am 8. Mai 2015 Millionen sowjetischer Kriegsgefangener. Und natürlich ist er Stammgast und gefragter Redner bei Veranstaltungen, in deren Rahmen der Holocaust-Opfer gedacht wird. In allen Ländern – außer Russland. Nun ist er in der Ukraine zu Gast.

Bundespräsident Joachim Gauck weilt zum 75. Jahrestag des Angriffs auf die Sowjetunion lieber in Rumänien und ehrt dort mit einer Kranzniederlegung ausgerechnet die Soldaten, die gemeinsam mit der Wehrmacht in die Sowjetunion einfielen.

In 36 Stunden 33.771 Menschen ermordet

Der Anlass ist ein heikler. Am 19. September 1941, also vor fast genau 75 Jahren, nahmen deutsche Truppen Kiew ein. Am 28. September wurden die jüdischen Einwohner der Stadt per Aushang aufgefordert, sich am nächsten Tag an einem bestimmten Ort zu sammeln. Getarnt war die Aktion als „Evakuierung“. Die neuen Autoritäten eskortierten die versammelten Menschen in Kolonnen zu einer Schlucht namens Babyn Jar am Rande der Stadt, unweit des Jüdischen Friedhofs.

Als die betroffenen Menschen ahnten, was sich gerade abspielte, war es auch schon zu spät: In einem Spalier aus SS- und Polizeikräfte wurden allen die Wertgegenstände abgenommen. Komplett ausgezogen mussten die Opfer anschließend reihenweise an die Schlucht herantreten und wurden mit Pistolen und Maschinengewehren erschossen. In den darauffolgenden Monaten exekutierten die Erschießungskommandos außer Juden auch noch tausende Menschen aus anderen Opfergruppen, vor allem sowjetische Kriegsgefangene und Angehörige der Roma-Volksgruppe.

Am 1. Oktober lautete die Ereignismeldung UdSSR Nr. 101 der Einsatzgruppe C:

Das SS-Sonderkommando 4a, hat in Zusammenarbeit mit dem Gruppenstab und zwei Kommandos des Polizei-Regiments Süd am 29. und 30.9.41 in Kiew 33.771 Juden exekutiert.“

Daniil Granin im Deutschen Bundestag am 27. Januar 2016

Nur wenige konnten durch Zufall und Glück überleben. Sie erzählten später, wie Menschen angesichts des Grauens, das sich vor ihren Augen abspielte, graue Haare bekamen, einige verloren ihren Verstand. Die Anzahl an Tötungen so vieler Menschen in so kurzer Zeit wurde später selbst in den Mordfabriken wie Sobibor oder Auschwitz nicht erreicht.

Den Bewohnern Kiews blieb das Verbrechen nicht verborgen. Im 16-bändigen Sammelwerk „Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden“ des Münchner Instituts für Zeitgeschichte sind auch die Aufzeichnungen der Einwohner Kiews zu finden.

So schrieb Irina Chorosunowa am 2.Oktober in ihr Tagebuch:

Gibt es irgendetwas Vergleichbares in der Geschichte der Menschheit? Niemand hätte sich etwas Ähnliches auch nur ausdenken können. Ich kann nicht weiterschreiben, es ist unmöglich zu schreiben, unmöglich zu versuchen, das Geschehene zu verstehen.“

Durchpolitisierter Reisekalender des Herrn Gauck

Es ist durchaus denkbar, dass Bundespräsident Gauck in seiner Rede anlässlich des Gedenkens an dieses Grauen ähnliche Worte sagen wird. Und damit wird er sogar richtigliegen. Ein Verbrechen zu verurteilen, das in der NS-Zeit im eigenen Land ausgeheckt und mit eigenen Leuten durchgeführt wurde, ist es schließlich auch, was man zu Recht in der Welt vom „moralischen Repräsentanten“ Deutschlands erwartet. Und es ist niemals zu spät und niemals zu viel. Immerhin erlebt dieser Ort zum ersten Mal einen so hohen deutschen Besucher.

Aber die reine Moral gibt es nicht, und schon gar nicht in der Politik, erst recht nicht in der heutigen weltpolitischen Großwetterlage. Entsprechend wurde die Veranstaltung von PR-Agenturen des Gastgeberlandes konzipiert und mit der Einladung der Präsidenten der Ukraine, Israels, Ungarn und des Europäischen Rates sowie Gaucks in einen aktuellen politischen Kontext gelegt. Und Gauck ist nicht derjenige, der vor weitreichenden politischen Gesten zurückschrecken würde.

Im Gegenteil: Der „moralische Repräsentant Deutschlands“ hat sich im Laufe seiner bisherigen Amtszeit stets in die vordersten Reihen gedrängt, wenn es um das Russland-Bashing und die politische Profilierung auf Kosten der Russischen Föderation ging. Wohl alle können sich noch an seine effektvoll erteilte Absage zur Teilnahme an der feierlichen Eröffnung der Olympischen Spiele in Sotchi erinnern.

Die Gründe waren gar gewichtig: Aus einer relativ bedeutungsarmen Erweiterung des Jugendschutzgesetzes wurde im deutschen Mainstream-Narrativ eine vermeintliche „Verfolgung der Minderheiten“, konkret: der Homosexuellen in Russland. Damals war Gaucks Schritt selbst dem Kanzleramt zu schrill. Was als Problem noch dazukam: Selbst die in solchen Sachen sehr befangene westliche Presse vermochte es bis jetzt nicht, wenigstens einen Vorzeige-Verfolgten zu präsentieren.

Menschenrechtler Gauck in der Ukraine: Augen zu und durch

In der Ukraine, in die Gauck so gerne reist, gibt es hingegen mehr als genug an Verfolgten, die sich die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte samt wortreichen Darstellungen zu deren Universalität gut und gerne als Wandschmuck in ihren Zellen aufhängen können. In ukrainischen Gefängnissen sitzen hunderte Menschen ohne Anklage, die vermeintlich oder tatsächlich eine die Interessen des Staates beeinträchtigende Meinung zum Euromaidan und zum Krieg im Donbass haben. Folter ist dort an Tagesordnung.

Andersdenkende, prominente Intellektuelle und Politiker werden auf offener Straße erschossen und die Mörder werden nicht selten nicht einmal inhaftiert, sondern bisweilen gar als Helden gefeiert.

Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel, General Walter von Brauchitsch, General Franz Halder (von links nach rechts) beim Generalstabstreffen 1940, als Adolf Hitler die Direktive Nummer 21 zum Angriff gegen die Sowjetunion, Code-Name Barbarossa, unterzeichnete.

Schlägertrupps stürmen in regelmäßigen Abständen die Büros der aus ihrer Sicht nicht ausreichend „patriotischen“ Parteien oder Medien und setzen diese in Brand. Und das vermeintlich aufgeklärte, „europäisch“ und obligatorisch „demokratisch“ gesinnte Publikum, wie es im Duktus der Maidan-Apologeten heißt, spendet in Medien und sozialen Netzwerken Beifall, wenn die man „Separatisten“ beseitigt, wie am 2. Mai 2014 in Odessa.

Auf einen erhobenen Zeigefinger oder gar nur eine vorsichtige Aussage dazu vonseiten des Moralapostels Gauck durfte man bis dato vergeblich warten. Aber wenn Herr Gauck so sachkundig bei Thema Nazismus ist, dann hat er ja da vielleicht doch auch mal genauer hingeschaut?

In den letzten Jahren ist in der Ukraine eine eigentümliche, im Grunde rassistisch gefärbte Hass-Kultur gegen Russland und all seine Sympathisanten entstanden. Bürger, die die Werte der postmaidanen Ukraine nicht teilen, werden voller Verachtung als „Wattjacken“ oder „Kolorados“ bezeichnet – was eine Anspielung auf Ungeziefer darstellt.

Vor allem aber sind die willfährigen Hitler-Kollaborateure, die sich damals auch an der Ermordung ebenjener Juden beteiligt hatten, derer Präsident Gauck heute gedenkt, nun gefeierte Helden. Als Angehörige der Polizei-Kommandos, die während der Besatzung vorwiegend aus einheimischen Kräften gebildet wurden, nahmen sie auch am Babyn-Jar-Massaker teil.

Die Verherrlichung der Nazi-Schergen aus OUN (Organisation Ukrainischer Nationalisten) und UPA (Ukrainische Aufstandsarmee) ist in der Ukraine seit dem September 2015 sogar gesetzlich verankert. Doch auch dazu hatte Gauck nichts zu melden. Merkwürdig, aber wahr: Aus dem Osten der Stadt kann man zum Gedenkort Babyn Jar nur über den „Stepan-Bandera-Prospekt“ gelangen, in den der frühere „Moskauer Prospekt“ umbenannt wurde. Wird auch Gaucks Präsidentenkohorte diesen Weg zur Anreise nehmen?

Wenigstens die israelische Delegation muss sich über diesen grauenhaften Witz nicht mehr den Kopf zerbrechen. Der israelische Präsident Reuven Rivlin brach sein Besuch in der Ukraine ab und reiste gestern infolge des Todes von Ex-Staatspräsident Shimon Peres in die Heimat zurück. Zuvor hatte er für Unmut in Kiew gesorgt, als er Kritik an der Rehabilitierung und Verherrlichung der Nazi-Kollaborateure übte, die in der Ukraine Einzug gehalten hat.

Unbelehrbarer Maidan-Apologet

Es ist hingegen kaum zu erwarten, dass der deutsche Staatspräsident diesem Beispiel folgen wird. Schon bis dato hat er sich nur allzu gerne und bereitwillig für die Propaganda-Zwecke der ukrainischen Regierung einspannen lassen. Dazu würden keine Misstöne passen, auch nicht vor den Hintergrund, dass Gauck im nächsten Jahr nicht mehr für eine zweite Amtszeit kandidieren wird. Seine Konfrontationshaltung gegenüber Russland ist ihm keine aus Sachzwängen herrührende Last, sondern eine Herzensangelegenheit.

Das war auch schon im Zusammenhang mit seiner Teilnahme am ersten Jahrestag der so genannten „Revolution der Würde“ auf dem Maidan deutlich zu erkennen. Damals lauschte Joachim Gauck hingebungsvoll und ergriffen einer mit Lügen und übelsten Unterstellungen gespickten Rede des ukrainischen Präsidenten, der die Tötungen durch Heckenschützen auf dem Maidan am 18. und 20. Februar ohne jedweden Beweis dem Ex-Präsidenten Wiktor Janukowytsch und damit auch indirekt der Russischen Föderation anlastete.

Zahlreichen Indizien sprechen jedoch dafür, dass es sich dabei um eine False-Flag-Aktion eines Geheim-Kommandos der Aufständischen handelte, um Janukowytsch zu belasten und den Regime-Change im Rausch des allgemeinen Entsetzens über die Bühne bringen zu können. Damit stünde Gauck in einer Reihe mit Nutznießern eines zynischen Verbrechens, was ihn zum Mittäter macht.

Heute bemüht sich die Ukraine um einen respektablen Platz in der Staatengemeinschaft „zivilisierter“ Staaten. Zum Bild eines zivilisierten Staates gehört auch das Gedenken an den Holocaust, zumal dann, wenn dieser sich zu einem nicht unerheblichen Teil auch innerhalb der eigenen Grenzen ereignet hatte. Vor einem Jahr stellte die Stadtregierung 30 Millionen Griwna (ca. eine Million Euro) für die Rekonstruktion der Gedenkstätte Babyn-Jar und der umliegenden Parkanlage zur Verfügung. In Zukunft soll dort ein großer Memorial-Komplex mit Museum und Forschungszentren entstehen, Investoren sind angefragt.

Quelle: Ruptly

Schein und Sein

So schafft es Kiew auch, ein perfektes Bild von sich nach außen herzustellen, damit westliche hohe Gäste wie Gauck regelmäßig dorthin reisen und die Ukraine über den grünen Klee loben können. Dass die Ukraine aber tatsächlich auf dem besten Weg ist, sich selbst in einen quasi faschistischen Staat umzuwandeln, wird diese Gäste, wie üblich, nicht interessieren. Oder nehmen diese Gäste diese Diskrepanz wohlwissend in Kauf?

Wenn dem aber so ist, wäre es nicht ein versöhnlicher Abschluss der Präsidentschaft für Herrn Gauck, sich irgendwann einzugestehen, was ihn wirklich bewegt und welche Interessen er wirklich vertritt?

Wäre es nicht besser, zu sagen: Ich bin kein Moralapostel und kein Menschenrechtsaktivist, ich bin bloß der Vertreter transatlantischer interventionistischer Eliten, denen bei der Verfolgung ihrer Ziele jedes Mittel recht ist, solange die gelenkten Medien nur ein gewünschtes Propaganda-Bild liefern können?

Dann würde ihm von seinen schärfsten Kritikern, zu denen auch ich mich zähle, wenigstens Respekt für die Ehrlichkeit entgegengebracht. Ich befürchte jedoch, Gauck zählt zu jenen, die zwischen dem einen und dem anderen nicht einmal einen Widerspruch erkennen können.

RT Deutsch bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Gastbeiträge und Meinungsartikel müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

bananenrepublik a8555-425823_2535142269544_1583212761_31820754_154243118_n

 

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

DEUTSCHLAND im Visier der US-ZION-SATANISTEN-MEDIENSEUCHE,pervertierte LÜGEN & HASS verbreitende UNART…wer hat die Macht im Staate ?? Die “ andere DNA “ !!

 

FREUNDE,

was hier mit dem Kern des Deutschen Volkes gemacht wird, ist noch gar nicht ausgesprochen, ist so abartig, dass die Masse es gar nicht verstehen kann, weil es so abartig ist, dass normalveranlagte HIRNE es kaum fassen können, dass soetwas REALITÄT sein könnte…..!  Die Verkommenheit der Eliten und die Hörigkeit der agierenden CLIQUE sind in inniger Umarmung satanische Rituale und verkommenster Abartigkeit, das alles hat mit dem MENSCHSEIN absolut nichts gemein….sehen wir uns nur die bekanntgewordenen “ Einzelfälle “ an, dem normalen Bürger streuben sich die Haare und er wendet sich ab…!!  Andere sehen soetwas als NORM, die es mit aller Kraft der Macht zur NORMALITÄT zu erheben gilt……!!??

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

 

 

haarp2 Arno 090103 hier 011

  GESETZ des UNIVERSUMS ist :

“ Nach DEKADENZ folgt der UNTERGANG des SYSTEMS  !! „

Wir befinden uns am Ende der DEKADENZ…bedenkt das und leistet Euren ‚ EIGENANTEIL ‚, denn der Nachweis wird vor SCHÖPFERS GERICHT  abgefragt…ganz bestimmt…!!

Interdimensional_2

„Ohne Rücksicht auf die Wahrheit“: Experte über US-Propaganda in Deutschland

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20160929/312760691/experte-us-propaganda-in-deutschland.htmlhttps://cdnde1.img.sputniknews.com/images/30857/07/308570786.jpg

https://de.sputniknews.com/politik/20160929/312760691/experte-us-propaganda-in-deutschland.html

Die USA sind Russland propagandistisch weit überlegen, sagt Albrecht Müller, Autor und Mitherausgeber der NachDenkSeiten. In einem Sputnik-Interview spricht der ehemalige Planungschef im Bundeskanzleramt darüber, wie die US-Propaganda in der Bundesrepublik von Politik und Medien „ohne Rücksicht auf die Wahrheit“ unterstützt wird.

Herr Müller, ein Jahr nach dem Beginn der russischen Intervention in Syrien, wie schätzen Sie die Lage vor Ort ein? Ja, sie ist schrecklich. Aber sie ist nicht wegen der russischen Intervention schrecklich, sondern weil dieser Krieg vor fünf Jahren begonnen worden ist — angeblich von inneren Kräften. Es gab sicher sehr viele Leute, die unzufrieden mit Assad waren — aber das gilt für viele Länder — und es ist dann eben durch eine Kombination von Saudis, US-Kräften, Franzosen und Türken angefeuert worden. Bundeskanzlerin Angela Merkel © AP Photo/ John Thys, Pool „Gefahren der Welt“: Merkel redet Obama nach dem Mund Es sind viele, die dort mitspielen. Das schlimme ist ja, dass in der Öffentlichkeit der Eindruck erweckt wird, als würde dort der Westen interveniert haben, auch um da den islamischen Staat oder die Islamisten zu bekämpfen. Tatsächlich ist es so, dass zumindest von saudischer Seite, also den Verbündeten der USA, sehr früh auch schon genau diese radikalen Kräfte unterstützt worden sind. Das geht also sehr weit zurück und hat seine Ursachen lange bevor Russland dort militärisch intervenierte. Wird die Situation Ihrer Meinung nach in den hiesigen Medien korrekt wiedergegeben? Sie wird bei uns nicht korrekt wiedergegeben. Nicht alle Medien, aber ein beachtlicher Teil auch der meinungsführenden Medien — die ARD und die Tagesschau zum Beispiel — sind ja ganz deutlich erkennbar verbunden mit atlantischen Interessen. Hier werden neue Feindbilder aufgebaut. Das ist für mich besonders misslich, weil ich seit den fünfziger Jahren in Friedenspolitik engagiert bin. Das ist auch der Grund, warum ich mich in dieser Sache engagiere. Es wird im Ost-West Konflikt das Feindbild Russland neu aufgebaut und Syrien dient dazu, um diese Art von Aufbauarbeit im negativen Sinne zu verstärken. Was ist da besonders problematisch an dieser Berichterstattung in Deutschland? Luftwaffenstützpunkt Hmeimim © Foto: Russian Defence Ministry US-Forscher: Medien „lügen raffiniert“ über Russlands Syrien-Einsatz Problematisch an der Berichterstattung ist, dass alles, was an Propagandatricks versucht und gemacht wird, übernommen wird. Wenn zum Beispiel der Außenminister der USA, Kerry, sagt, dass die Russen im Osten von Aleppo mitbomben und das seien Barbareien, dann sagt das auch die Bundesregierung, und dann sagt es auch die ARD, und es schreiben deutsche Zeitungen, ohne Rücksicht darauf wie die Wahrheit ist, ohne Rücksicht darauf, dass es dort Barbareien an jeder Ecke gibt. Barbarei wenn man so will von Seiten der sogenannten Rebellen und des Islamischen Staates oder al-Nusra und Barbarei auch von Seiten der syrischen Armee. Es ist also eine schreckliche Mischung, und wenn eben Kerry das sagt, dann wird das bei uns sofort wiedergegeben. Oder Kerry sagt, wir brauchen eine Flugverbotszone. Obwohl der Stabschef der USA selber sagt, dass das Krieg mit Russland bedeuten würde, wird es bei uns dann von Herrn Steinmeier wiedergegeben und dann finden sie es auch in den Medien. Es sind sozusagen Wurmfortsätze der Propaganda, und da sind wir Deutsche direkt mit dem, was von den USA kommt, verbunden.“ Der Publizist Jürgen Todenhöfer hat unlängst über US-Unterstützung für den Al-Qaida-Ableger Al-Nusra berichtet. Wie passt das in die von Ihnen beschriebene Sichtweise der Medien auf den Syrien-Konflikt? ZDF © AFP 2016/ Joe Klamar Schöne Bescherung: ZDF liefert Energieriegel für »Lügenpresse«-Rufer Das war sozusagen ein Affront für die Mehrheit der Medien, die ja alle so tun, als würde der Westen dort nur bei ehrenwerten Widerstandskämpfern gegen Assad engagiert sein. Nun wird da aber sichtbar, dass ein Al-Qaida-Ableger direkt mit den Verbündeten des Westens — also mit Saudi Arabien, Katar und Kuweit — verbunden ist. Und zusätzlich noch seine Sympathien für die USA selbst zum Besten gibt. Hier wird also sichtbar, dass der Westen schon gar nicht mehr wählerisch ist, bei den Unterstützern und Kombattanten, die man da findet. Hauptsache es geht gegen Assad und Hauptsache, es geht gegen Russland. Ich will dabei aber noch einmal betonen, ich kenne die Verhältnisse und die Art der Regierung Assads jetzt nicht so genau, um beurteilen zu können, welche Berechtigungen die Aggressionen haben, die es auf westlicher Seite gibt. Ich weiß aber, dass alle Versuche, die bisher gemacht worden sind, von Libyen über den Irak, bis nach Afghanistan, dort Regierungswechsel herbeizuführen, am Ende in schlimmeren Zuständen, schlimmeren Zerstörungen, schlimmeren Morden endeten als vorher dort herrschten. Wenn ich verantwortlicher Politiker bin — wenn ich Obama oder Merkel hieße — dann würde ich die Pflicht haben das Ende zu bedenken und nicht einfach loszulegen, Waffen zu liefern, Krieg zu machen und Krieg zu beantworten. Das ist die Linie, die wir heute fahren, und die ist verheerend. Sie bezeichnen die Berichterstattung als amerikanische Propaganda, wie kommen Sie auf diesen Terminus? Bayerischer Innenminister Joachim Herrmann berichtet bei einer Pressekonferenz nach dem Anschlag in Ansbach © REUTERS/ Michaela Rehle Netzreaktionen zu Ansbach: Selbstmordanschlag in Deutschland – und wo sind ARD & Co.? Ich beobachte seit meiner Studentenzeit, wie Meinung gemacht wird. Wir haben die NachDenkSeiten — diese kritische Internetseite — gegründet, weil wir analysieren wollten und wollen, wie Menschen manipuliert werden, und deshalb beobachten wir Propaganda. Ich war selbst schon mal sozusagen in der Propagandaabteilung einer Partei tätig. Ich war 1972 zuständig für den Wahlkampf der SPD. Ich würde das nicht als Propaganda bezeichnen wollen, aber es war natürlich etwas Ähnliches. Es war politische Werbung. Insofern bin ich durchaus in diesem Milieu tätig gewesen und kann deshalb gut beurteilen, wie Kampagnen der Propaganda gemacht werden. Ich sehe eben hier, dass es massive Propaganda gibt, und ich habe in einem Beitrag in den NachDenkSeiten festgestellt, dass die westliche Propaganda der russischen Propaganda um Meilen überlegen ist. Das heißt nicht, dass die Politik und die Qualität überlegen sind, sondern, dass die Propaganda überlegen ist. Das könnte ich an sehr vielen Beispielen sichtbar machen, die auch sehr viel mit dem Konflikt und dem Frieden zwischen West und Ost zu tun haben. Was könnte beziehungsweise müsste dahingehend besser gemacht werden? Deutsche Medien © REUTERS/ Thomas Peter Russland-Bashing-Olympiade: Bild und Co. „schlagen“ sich ums Siegertreppchen „Als erstes müsste man aufhören, gegeneinander Propaganda zu machen. Das ist doch eine ganz schlimme Entwicklung. Sie müssen mal den Hintergrund bei mir verstehen. Ich war verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit jener Partei, die die Entspannungspolitik in Deutschland durchgesetzt hat — der SPD. Wir waren froh, dass wir am Ende die Konfrontation mit der Sowjetunion und Russland abgebaut haben. Jetzt wird diese Konfrontation neu aufgebaut und die Propaganda spielt dabei eine große Rolle. Da ist es selbstverständlich, dass ich schon von meiner Geschichte her, aber auch aus grundsätzlichen, sachlichen Gründen der Meinung bin, dass Russland zu Europa gehört und dass wir uns untereinander nicht in Propagandaschlachten austoben sollten. Das ist eigentlich ganz selbstverständlich. Auch Russland sollte keine Propaganda gegen uns Deutsche oder gegen andere in Europa machen. Wir sollten keine Propaganda gegen Russland machen. Das wäre das, was ich fordere. Leider ist die Wirklichkeit über diesen selbstverständlichen Wunsch völlig hinweggerollt. Sie müssen 1990 mal mit heute vergleichen. Welche gravierenden, schlimmen Veränderungen da stattgefunden haben. Niemand — Willy Brandt nicht und ich als sein Mitarbeiter nicht — hätte sich 1990 vorstellen können, dass wir Propagandaschlachten gegeneinander beginnen. Wir brauchen keine Strategie der Propaganda, sondern eine Strategie der Zusammenarbeit. Interview: Bolle Selke 172 … 1002 Zum Thema: „Selbstzensur schon eingebaut“: TV-Experte über Stimmungsmache bei ARD und ZDF Anwalt: Seppelt und ARD gestanden Unwahrheiten in Doping-Doku ein Jeder fünfte Deutsche nennt heimische Medien „Lügenpresse“ Negative Berichterstattung zu Russland: Deutschland toppt wieder einmal die Liste Tags: Tagesschau, ARD, Albrecht Müller, Deutschland, USA Gemeinschaftsstandards Diskussion via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren Top-Themen Igor Konaschenkow, Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums „Tote Soldaten und Angriffe auf russische Städte“- Moskau reagiert auf US-Drohungen Die USA haben nun zugegeben, dass sie die Terroristen in Syrien kontrollieren. So hat das Moskauer Verteidigungsministerium die jüngste Drohung gegen russische Soldaten und Flugzeuge gewertet. Ausgesprochen wurde diese Drohung von John Kirby, dem Sprecher des US-Außenamtes. 6019120 Start von Raketen des Typs R-30 (Bulawa) vom U-Boot „Juri Dolgoruki“ (Archivfoto) Russische Pannen-Rakete vor dem Aus: Neuer Raketenbauer soll Erfolg sichern Der jüngste Start von Raketen des Typs R-30 (Bulawa) vom U-Boot „Juri Dolgoruki“ kann nur als halber Erfolg verbucht werden. Denn wie das russische Verteidigungsministerium am Mittwoch berichtete, starteten beide Raketen zwar erfolgreich aus den Silos, doch nur eine von ihnen traf ihr Ziel auf der Pazifik-Halbinsel Kamtschatka. 95621 Ein russischer Kampfjet auf dem Luftwaffenstützpunkt Hmeimim in der syrischen Provinz Latakia Anti-IS-Krieg: Russland braucht zweiten Luftstützpunkt in Syrien – Experte Die russische Luftwaffe braucht außer Hmeimim einen zweiten Stützpunkt, um die Militäroperation gegen die internationalen Terroristen auf syrischem Boden zum Abschluss zu bringen. Diese Meinung vertrat der Militärpolitologe Alexander Perendschijew von der renommierten Moskauer Wirtschafts-Hochschule Plechanow. 96223 Ein Hirsch im Tierpark Eekholt in Grossenaspe Achtung Hirsche, hier röhrt der Jägermeister! In Mecklenburg-Vorpommern finden am Sonntag die 10. Meisterschaften in einer eher ungewöhnlichen Disziplin statt. In der Marktscheune in Bollewick kommen die besten Hirsch-Röhrer zusammen. Sputnik hat mit dem amtierenden Champion gesprochen – und gehört, wie er röhrt. 11004 Die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa Sacharowa an Kirby: Wer genau soll „Angriffe auf russische Städte“ ausüben? Die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa hat die Erklärung ihres US-Amtskollegen John Kirby über mögliche Angriffe der Extremisten auf russische Städte im Fall einer Fortsetzung des Bürgerkriegs in Syrien kommentiert. 4812300 Bundeskanzlerin Angela Merkel Ein bayerischer Jurist und der Kampf um das Recht, Merkel wählen zu dürfen Ist es ein Privileg, die CDU wählen zu dürfen? Rainer Roth, ein Jurist aus Nürnberg, ist in den Kampf gezogen, um genau für dieses Recht zu streiten. Er findet es nämlich verfassungswidrig, dass er in Bayern nicht für Merkels Partei stimmen kann und hat deswegen Klage eingereicht. 91808 Nachrichten Aktuellmeistgelesenmeistdiskutiert 20:03Syrischer Diplomat: USA nutzten Waffenruhe für Neubewaffnung von Terroristen 19:50Dresden: Sprengsatzattrappe an Marienbrücke entdeckt 19:23Chef der Volksrepublik Donezk macht Ukraine für Boeing-Absturz verantwortlich 19:22Putin und Merkel erörtern Lage in der Ukraine und in Syrien 19:00Nicht größer als eine Libelle: Russland entwickelt Taschen-Drohne Alle Nachrichten Multimedia BilderKarikaturInfografiken Der französische Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ begibt sich im Rahmen des Einsatzes “Arromanches III” in den östlichen Mittelmeerraum Kampf gegen IS: Frankreich verlegt Flugzeugträger ins östliche Mittelmeer AdRiver Folgen Sie uns FacebookTwitter

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20160929/312760691/experte-us-propaganda-in-deutschland.html

organigramm

                                            WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Mit voller Fahrt auf den “ Letzten aller Kriege “ steuernd aber selber ungestraft davonkommend…das wird nicht sein….bevor die “ KALTE HAND “ realisiert wird,gäbe es ein erschreckendes ERWACHEN für die VERURSACHER, ,,LUTSCH/STRAHL“ „ET“

FREUNDE,Explosion einer Atombombe

 https://techseite.wordpress.com/?s=Atomkrieg+Europa&submit=Suchen

Karl Valentin : “ Mein Jott, wat sind de Mensche dumm …“ !! 

Wie wahr,wie wahr, doch sind die US-VERBRECHER denn überhaupt noch MENSCHEN oder satanisch gesteuerte CYBORGs,wie Killary und Nudelman….???

“ Vladimir, höre auf Deine innere Stimme und traue diesen US-IRREN nur das zu, was sie sind, satanische Ausführende,ohne SEELE…..CYBORGS  eben …die WELT schaut auf RUSSLAND, zulange schon habt ihr Euch auf das Wort oder einen Vertrag derer verlassen…..uns FRIEDLIEBENDEN bleibt nichts anderes übrig , als auf deine Führungsstärke zu vertrauen….beende dieses  KAPITEL und  zeige mit Stärke die GRENZEN auf…zeige IHNEN,666 minus, was von IHNEN bleibt, auf eigenem TERRITORIUM :  NUR STRAHLENDE ASCHE….!! „

https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/31275/56/312755695.jpg

„Tote Soldaten und Angriffe auf russische Städte“- Moskau reagiert auf US-Drohungen

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20160929/312755998/usa-russland-syrien-drohungen-reaktion.html

https://de.sputniknews.com/politik/20160929/312755998/usa-russland-syrien-drohungen-reaktion.html

https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/31275/58/312755810.jpg

Die USA haben nun zugegeben, dass sie die Terroristen in Syrien kontrollieren. So hat das Moskauer Verteidigungsministerium die jüngste Drohung gegen russische Soldaten und Flugzeuge gewertet. Ausgesprochen wurde diese Drohung von John Kirby, dem Sprecher des US-Außenamtes.

Terrormiliz Fatah-al-Scham (früher Dschebhat an-Nusra) © AFP 2016/ Fadi al-Halabi Lawrow macht Kerry auf US-Waffenlieferungen an terroristische Nusra-Front aufmerksam Kirby hatte gewarnt, dass, wenn der Bürgerkrieg in Syrien andauere, die Terroristen „russische Interessen und vielleicht sogar russische Städte angreifen“ würden und Russland „seine Soldaten in Leichensäcken nach Hause schicken, Ressourcen, vielleicht auch weitere Flugzeuge verlieren“ würde. „Nun sind die Masken gefallen“, kommentierte Igor Konaschenkow, Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums, am Donnerstag. Kirbys Worte seien „ein klares Bekenntnis, dass die Opposition, die angeblich einen Bürgerkrieg in Syrien führt, in Wahrheit ein US-kontrolliertes internationales Terrornetzwerk ist.“ „Es ist erschütternd, wie weit der US-amerikanische Einfluss auf die Terroristen greift und nun auch bis nach Russland reicht“, sagte Konaschenkow. Nach seinen Angaben werden Operationen der Extremisten in Syrien von „geheimen Spezialisten“ geplant und gesteuert. Eine Kundgebung der syrischen Oppositionellen in der Stadt Azaz © REUTERS/ Khalil Ashawi „Harte Antwort“ an Moskau und Damaskus: Diese Militärlösungen erörtert Washington Russland wisse wohl, „wie viele Spezialisten sich nicht öffentlich in Syrien aufhalten und wo genau sie sind“. Russland sei weiter zu einem Dialog mit den USA und zum gemeinsamen Vorgehen gegen die Terroristen bereit, werde jedoch keine Drohungen gegen seine Bürger und Soldaten dulden, und auch nicht einmal eine Anspielung auf Drohungen. „Auch wenn Herr Kirby seine Admiralsuniform unlängst durch einen zivilen Anzug als Außenamtssprecher gewechselt hat, darf er nicht vergessen, was Offiziersehre ist“, sagte Konaschenkow. Er gehe davon aus, dass Kirby sich der Folgen seines Statements bewusst sei. F-16-Kampfjet © AFP 2016/ SABAH ARAR Syrien: Koalition greift Assads Armee an – 62 Tote Am 17. September hatten Kampfjets der US-geführten Koalition die syrische Regierungsarmee im Raum Deir ez-Zor angegriffen und 62 syrische Soldaten getötet, rund 100 weitere wurden verletzte. Die syrische Armee erklärte daraufhin die von Russland und den USA ausgehandelte Waffenruhe für beendet — schließlich hatten sich die Rebellen nicht daran gehalten. Russland kritisierte den Angriff scharf und machte die Rebellen für das Scheitern der Waffenruhe verantwortlich. US-Außenminister John Kerry forderte jedoch, Russland solle Schritte unternehmen, um die Waffenruhe wiederherzustellen. Er drohte, dass die USA anderenfalls die „Zusammenarbeit“ mit Russland in Sachen Syrien beenden würden.

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20160929/312755998/usa-russland-syrien-drohungen-reaktion.html

“ Wer die ‚ aussergewöhnliche ‚ russische PHYSIK belächelt oder verhöhnt, ist ein IDIOT oder SELBSTMÖRDER “   hämmert es den VERBRECHERN der US-WELT ein !! „

Radar Woronesh

                                          WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Zellalterung und Zellerneuerung und antientzündliche NEUROPEPTIDE,nicht nur High-Tech-Kosmetik, sondern SCHNELLHEILUNG durch körpereigene IMMUNANTWORT…“ET“

FREUNDE, Egon

das ist absolut “ WISSENSCHAFTLICH-TECHNISCHER HÖCHSTSTAND “  kombiniert man diese Komplexe mit dem einmaligen NANO-SHUTTLE-SYSTEM , kann man die höchstwirksamen NANO-BIO-KOMPLEXE bis ins innerste der Zelle transportieren, ja sogar zum ZELLKERN, denn dort sind diese NANOKOMPLEXE in der Lage, DNA-Reparaturen durchzuführen, das ist einmalig und natürlich der GIER der pyramidalen SEKTEN-STRUKTUREN ausgesetzt…durch den CIA geschützt, kann man hier und andernorts tun oder lassen, was man will…erachten diese KREATUREN es als profitabel, rauben sie es …ob MORD oder gesundheitliche SCHÄDEN, das ineressiert die nicht ( 7 x initiierter Krebs in 7 Jahren…letzens DROHUNGEN per schwarzer Limousinen bei Tempo über 100 und Gegenverkehr….) 

https://techseite.wordpress.com/

https://techseite.wordpress.com/2013/01/23/babs-i-komplex-system/

Nanopeptide & Neuropeptide, die mit extremem Abstand stärksten Komplexe gegen Zellalterung & Entzündungen, also der Ursache von weit über 90 % aller Erkrankungen…!! BABS-I-Nano-Neuro-PEPTIDE…“ET“

SUCHT EUCH etwas aus, das gibt es nur bei „ET“       Anfertigungen bei Problemen auf ANFRAGE   etech-48@gmx.de oder  bei ERNIE oder Conny   per mail    Biene.info.2016@web.de

FREUNDE, …das ist absolute WELTSPITZE  !!!

das ist mir seit über 30 Jahren bekannt, mehrfach patentiert und weiterentwickelt, im BABS-I-Komplexsystem enthalten als einmalige NANO-SHUTTLE -SYSTEME , die jede noch so kleine Komponente in die Zelle bringt und ob ihrer ungeheuren Potenz auch DNA-REPARATUR durchführen kann…NIEMAND ausser “ ET “ hat das…FÜR EUCH….!!

Diese Komplexe vermögen es,ein juveniles Zurücksetzen von Zellstadien zu realisieren, absolut NEU und sie steigern im Komplex ( als KOSMETIKUM !!) die körpereigenen IMMUNANTWORT auf über 400 % innerhalb von 4 Stunden…IHR könnt natürlich auch zu den ZION-SATAN-RÄUBERN gehen, die bringen es mit extremem Marketing für extrem viel GELD…manche von EUCH müssen das wohl haben…dumm, sehr sehr dumm…!!

FREUNDE, das sind ganz spezielle NANO-HYDRO-GELE  , die im ERNSTFALL JEDE/JEDER im Hause haben sollte, sie gibt es weltweit nirgends, weil durch die Zellinformation per Datenträger SILIZIUM immer die physiologischste INFORMATION an die Zellen transportiert wird, das “ HEXAGONALE CLUSTER „

mit ungeheurem Heilungs-Potential…!!cluster_80mm Babs-i_13 Babs-i_16

 

                                           

    WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de